Im Bratschlauch trocknet Fleisch nicht aus

Ein Bratschlauch erleichtert das Zubereiten von Fleisch. Mit ihm wird es sehr saftig und schmackhaft. Da alles im eigenen Saft schmort, gibt es noch einen weiteren Vorteil.
Fleisch kann man in der Pfanne braten. Es in einem Bratschlauch zu garen, ist aber noch besser. Foto: Oliver Berg/dpa Fleisch kann man in der Pfanne braten. Es in einem Bratschlauch zu garen, ist aber noch besser.
Hamburg. 

Wer Fleisch im Bratschlauch gart, spart sich eine Menge Arbeit. Der Schlauch besteht aus einer hitzebeständigen Folie, die mit einem Band verschlossen wird.

Dadurch ist der Braten von allen Seiten umhüllt, das Blech bleibt sauber, und das Fleisch ist am Ende schön saftig, heißt es in der Zeitschrift „Essen & Trinken für jeden Tag” (Ausgabe 11/2017). Mit dem Bratschlauch lassen sich außerdem Kalorien sparen, da alles im eigenen Saft schmort und kein zusätzliches Fett zugefügt wird.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kochen & Essen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse