Salmonellen-Gefahr: Rückruf für „Salami-Sticks-Classic”

Es gibt sie bei Marktkauf, Edeka, Netto und Norma: die „Salami-Sticks-Classic”. Eine bestimmte Charge wurde nun zurückgerufen. Es besteht Salmonellen-Gefahr.
Beim Einkaufen sollten Verbraucher auf den Rückruf für Salami-Stciks achten. Foto: Peer Grimm/dpa Beim Einkaufen sollten Verbraucher auf den Rückruf für Salami-Stciks achten. Foto: Peer Grimm/dpa
Blankenhain. 

Wegen Salmonellen-Verdachts ist das Produkt „Salami-Sticks-Classic” aus Supermärkten in mehreren Bundesländern zurückgerufen worden.

Bei einer Rohwaren-Kontrolle seien Salmonellen gefunden worden, die gesundheitliche Beschwerden hervorrufen können, teilte der Hersteller, die Mar-Ko Fleischwaren GmbH & Co. KG, in Blankenhain in Thüringen mit.

Betroffen seien jeweils die 100-Gramm-Packungen: bei Bünting mit dem aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum 6.9.2017 und 7.9.2017, bei Marktkauf und Edeka mit den Daten 6.9. bis einschließlich 9.9., bei Netto Marken-Discount mit den Daten 8.9. und 9.9. und bei Norma mit der Mindesthaltbarkeit bis zum 8.9..

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kochen & Essen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse