Tomaten aus der Dose sind gesünder als ihr Ruf

Rohes Gemüse enthält mehr Nährstoffe als gegartes. Das ist auch bei Tomaten so. Bestimmte Vitalstoffe werden wiederum nur durch erhitzen freigesetzt.
Frische Tomaten enthalten mehr Vitamine als gegarte. Die Vitalstoffe werden aber erst durch erhitzen aktiviert.  Foto: Franziska Gabbert Frische Tomaten enthalten mehr Vitamine als gegarte. Die Vitalstoffe werden aber erst durch erhitzen aktiviert. 
Berlin. 

Gemüse roh zu verzehren hat viele Vorteile. Denn beim Garen der Lebensmittel gehen Nährstoffe verloren. Allerdings wird manches, was dem Körper gut tut, erst durch den Garvorgang überhaupt für ihn verfügbar.

Ein Beispiel sind Tomaten: Roh enthalten sie mehr Vitamin C als gekocht. Dafür kann der Körper enthaltene Vitalstoffe wie das Carotinoid Lykopin nur dann aufnehmen, wenn das Gemüse kurz erhitzt wurde. Um davon zu profitieren, muss man Tomaten nicht einmal selbst kochen.

Dosentomaten wurden bereits erhitzt, erläutert der neue Ratgeber „Besser essen nebenbei” der Stiftung Warentest. Am besten fügt man den gegarten Tomaten noch einen Spritzer Öl hinzu - so sind die Carotinoide noch besser verfügbar.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kochen & Essen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen