Weinkellerei ruft Glühwein zurück

Es ist ein beliebter Glühwein. Doch wer den „Münchner Christkindlmarkt vorm Alten Rathaus Glühwein” und „Rauschgoldengel Glühwein vom Nürnberger Christkindlmarkt” gekauft hat, sollte aufpassen. Die Flaschen können bersten.
Dieser Glühwein ist zurückgerufen worden. Foto: Lebensmittelwarnung.de/dpa Dieser Glühwein ist zurückgerufen worden.
München/Bingen. 

Die Binderer St. Ursula Weinkellerei ruft Glühwein-Produkte zurück. Grund: Es besteht die Gefahr, dass die Flaschen bersten.

Betroffen seien die Artikel „Münchner Christkindlmarkt vorm Alten Rathaus Glühwein” und „Rauschgoldengel Glühwein vom Nürnberger Christkindlmarkt” in der Ein-Liter-Flasche mit den Losnummern L-17249U und L7250U, teilte das Unternehmen mit Sitz in München und Bingen am Rhein am Donnerstagabend mit. Der Glühwein wird deutschlandweit verkauft.

Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass es zu Gärprozessen mit Hefen kommt oder gekommen ist, hieß es weiter. Der Gärungsprozess könne zu einem Bersten der Flasche führen. Das Unternehmen bittet Kunden, die Flasche vorsichtig in eine Tüte zu packen, diese zu verschließen und zu entsorgen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kochen & Essen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse