E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 28°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

App gibt Rat für Jugendliche auf Reisen

Wenn Jugendliche allein verreisen, brauchen sie oft besondere Unterstützung. Wie finden sie etwa geeignete Freizeitangebote oder an wen wenden sie sich in einem Notfall? Antworten auf solche Fragen gibt die „App ins EU-Ausland”.
Die „App ins EU-Ausland” bietet Jugendlichen Hilfe, die sich ohne Eltern auf die Reise machen. Foto: Patrick Seeger Die „App ins EU-Ausland” bietet Jugendlichen Hilfe, die sich ohne Eltern auf die Reise machen.
Berlin. 

Auf so manche Reise gehen Jugendliche schon allein - sei es Urlaub mit den Freunden oder die Klassenfahrt. Was man dabei beachten muss - von der Einverständniserklärung der Eltern bis zu den örtlichen Vorschriften für Alkohol und Tabak -, verrät eine App.

Die Anwendung namens „App ins EU-Ausland” vom Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz (ZEV-CEC) gibt auch Tipps zu den Themen Freizeit, Unterkunft, Transport, Notfälle, Einkaufen, Mobilfunk, Gesundheit sowie Geld und listet wichtige Ansprechpartner auf - und das alles für mehr als 15 EU-Länder. Die App funktioniert offline auf Android - und iOS-Smartphones und erhebt keine Nutzerdaten.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen