E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 21°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Falsche „Fortnite”-Versionen im Umlauf

Der Ego-Shooter „Fortnite” ist momentan sehr beliebt und zieht weltweit Millionen Spieler in seinen Bann. Betrüger versuchen derzeit auf den Erfolgs-Zug aufzuspringen und haben falsche Download-Dateien in Umlauf gebracht.
Kriminelle Trittbrettfahrer haben zahlreiche falsche Versionen des Ego-Shooters „Fortnite” in Umlauf gebracht. Die Dateien enthalten häufig Schad-Software. Foto: Lisa Forster/Symbolbild Kriminelle Trittbrettfahrer haben zahlreiche falsche Versionen des Ego-Shooters „Fortnite” in Umlauf gebracht. Die Dateien enthalten häufig Schad-Software.
Berlin. 

Das Shooter-Game „Fortnite Battle Royal” ist derzeit schwer angesagt, aber bislang nur für PC, Konsole und iOS erhältlich. Die für den Sommer angekündigte und von vielen erwartete Android-Version hat Entwickler Epic Games noch nicht veröffentlicht.

Diese Situation nutzen Betrüger aus, um gefälschte Android-Versionen des Spiels in Umlauf zu bringen, warnt „Android Police” . Im Netz wimmele es derzeit nur so vor falschen „Fortnite”-Dateien für Android-Smartphones.

Wer diese installiert, holt sich Schadsoftware aufs Gerät, die etwa die Zugangsdaten von „Fortnite”-Accounts abgreift. Die Fälschungen werden populär etwa auf Videoplattformen und sogar über Werbebanner angepriesen und teils als Beta-Versionen bezeichnet.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen