E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 31°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Smartphone wird daheim zum Festnetztelefon

Mit einem modernen Router und einer App lässt sich das Smartphone in ein Festnetztelefon verwandeln. Selbst alte Geräte ohne Sim-Karte lassen sich auf diese Art umfunktionieren.
In wenigen Schritten lässt sich mit der geeingeten Technik ein Smartphone in ein Festnetztelefon umfunktionieren. Foto: Christin Klose/dpa-tmn In wenigen Schritten lässt sich mit der geeingeten Technik ein Smartphone in ein Festnetztelefon umfunktionieren.
München. 

Zusammen mit einem geeigneten Router kann das Smartphone daheim auch zum Festnetztelefon werden. Das funktioniert zum Beispiel mit den Telefonie-fähigen Fritzbox-Routern von AVM.

Aber auch mit den Speedport-Routern der Telekom und einigen von 1&1 vertriebenen Modellen, berichtet die Zeitschrift „PC Go” (8/18). Nach Installation der entsprechenden App (FritzApp Fon für iOS/Android oder HomeTalk für iOS/Android) klingelt nun auch das Smartphone, wenn jemand auf der Festnetznummer anruft - solange man im heimischen WLAN angemeldet ist. Auch ausgehende Anrufe sind dann über die Apps zum Festnetztarif und unter der Festnetznummer möglich.

Die Heimtelefonie-Apps sind auch eine gute Möglichkeit, ausgediente Smartphones weiter zu nutzen. Sie können auch ohne aktive SIM-Karte innerhalb des Heimnetzes als Ersatz für DECT-Telefone genutzt werden.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen