Touristen wollen Fotos und Infos zu Aktivitäten

Eine Kamera oder zumindest das Handy haben die meisten im Urlaub dabei und auch schnell zur Hand, um das Erlebte festzuhalten. Wie wichtig dies den Reisenden ist, zeigt eine Reiseanalyse.
Die erkundete Landschaft auf Fotos festzuhalten ist vielen Reisenden besonders wichtig, wie eine Reiseanlayse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen zeigt. Foto: Sven Hoppe/dpa Die erkundete Landschaft auf Fotos festzuhalten ist vielen Reisenden besonders wichtig, wie eine Reiseanlayse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen zeigt. Foto: Sven Hoppe/dpa
Berlin. 

Bei der Inspiration für die nächste Urlaubsreise zählen vor allem Bilder: Eindrücke, wie etwa die Landschaft vor Ort aussieht, sind besonders vielen Menschen wichtig.

55 Prozent sind es laut der Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR), die auf der Reisemesse ITB in Berlin (8. bis 12. März) vorgestellt wurde.

Auf Platz zwei mit 44 Prozent: Eindrücke davon, was man vor Ort im Urlaub machen kann. Auch Traditionen und die Kultur sind vielen wichtig (41 Prozent). Beim Format sind Fotos beliebter als Texte und Videos.

Die FUR befragte im Januar 2017 mehr als 7500 Personen in Deutschland.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Reise

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse