Vorsicht beim Baden an den Küsten von Costa Rica

Wasser kann tückisch sein. Besonders an der Küste von Costa Rica ist das Baden derzeit riskant. Das Auswärtige Amt gibt Hinweise für Reisende.
Tückisches Paradies: Das Meer birgt auch für erfahrene Schwimmer große Gefahren. Foto: Paul Aragon Leyton Tückisches Paradies: Das Meer birgt auch für erfahrene Schwimmer große Gefahren.
San Jose. 

Das Baden im Meer kann in Costa Rica gefährlich sein. Starke Strömungen und heftiger Wellengang können an der Pazifik- wie an der Karibikküste auch gute Schwimmer in Gefahr bringen, warnt das Auswärtige Amt in seinen Reise- und Sicherheitshinweisen für das mittelamerikanische Land.

Jedes Jahr kämen Touristen und Einheimische im Meer um. Nur wenige Strände werden von Rettungsschwimmern bewacht. Reisende sollten beim Baden an den Stränden besonders vorsichtig sein. Costa Rica ist auch bei Deutschen als Naturreiseziel beliebt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Reise

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen