E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 22°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse
« neuere Artikel vom 06.04.2018 aus dem Ressort Reise ältere »

Gute Bedingungen für Wintersportler am Saisonende

Ein Mann fährt auf dem Zugspitz-Gletscher Ski. Vielerorts endet am kommenden Wochenende die Wintersportsaison mit dem schließen der Lifte.

München. Letzte Chance für Skifahrer: Am kommenden Wochenende haben Wintersportler vermutlich ihre finale Möglichkeit, die Pisten und Loipen in den Skigebieten Europas zu nutzen. mehr

clearing

Kreuzfahrtsaison in Kiel gestartet

In Kiel hat die diesjährige Kreuzfahrtsaison begonnen.

Kiel. 600 000 Kreuzfahrtpassagiere: Die Erwartungen des Kieler Hafens für die neue Kreuzfahrsaison sind mit einem Plus von 17 Prozent hoch gesteckt. Als erstes Schiff lief die „Boudicca” Kiel an. mehr

clearing

Wollfest, Springprozession und ein Erlebnisweg zur Schanze

In Echternach in Luxemburg findet die traditionelle Springprozession statt. Rund 9000 Pilger tanzen zu Polkamusik durch die Straßen des Ortes.

Wer hat schon mal von der Springprozession in Echternach in Luxemburg gehört? Oder vom Wollfestival in Jütland? Wenn sie diese Fragen mit Nein beantworten, wird es Zeit, die Koffer zu packen. Rund um Pfingsten gibt es in Europa zahlreiche spannende Ausflugstipps. mehr

clearing

„Tatort”-Stadtführung in Münster

Münster. Kein anderer „Tatort” ist bei den Zuschauern so beliebt wie die Folgen mit Prof. Boerne und Kommissar Thiel aus Münster. Wer die Stadt in Westfalen besucht, kann Touren zu den Drehorten machen. Das lohnt sich - nicht nur für Fans der Krimireihe. mehr

clearing

Wandern auf dem Zöllnerpfad in der Bretagne

Der Abschnitt rund um Crozon eignet sich besonders für mehrtägige Touren auf dem GR34.

Crozon. Für die Römer war es das Ende der Welt. Wanderer können die Bretagne heute auf einem 1800 Kilometer langen Pfad erkunden - meist direkt an der Küste entlang. Dort, wo früher die Schmuggler unterwegs waren. mehr

clearing

St. Helena - Napoleon, die Thunfische und der Brexit

Auf einem Wanderweg entlang der Südküste St. Helenas - das Eiland ist karg und schroff, der Atlantik strahlt blau. Foto: Christian Selz/dpa-tmn

St. Helena. Seit Oktober 2017 hat die Insel St. Helena einen Flughafen. Der Tourismus wächst und gibt den Inselbewohnern neue Hoffnung. Der Aufschwung ist dringend nötig - denn vom Brexit ist auch das britische Überseegebiet mitten im Atlantik betroffen. mehr

clearing
« neuere Artikel vom 06.04.2018 aus dem Ressort Reise ältere »

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen