Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Zweitliga-Fußballerinnen: FFC II punktet in München

Im Duell der Zweiten Mannschaften erreichten die Zweitliga-Fußballerinnen des 1. FFC Frankfurt bei Bayern München ein torloses Unentschieden.
Symbolbild Symbolbild
Frankfurt. 

Im Duell der Zweiten Mannschaften erreichten die Zweitliga-Fußballerinnen des 1. FFC Frankfurt bei Bayern München ein torloses Unentschieden. Bayern München, da war doch was? Richtig: Das mit 5:0 vom FFC gewonnene Hinspiel wurde wegen des Einsatzes einer nicht spielberechtigten Akteurin dann mit 2:0 für die Bayern gewertet.

Von der Elf, die damals den klaren Sieg auf dem Rasen einfuhr, hatte Trainer Niko Arnautis diesmal nur noch Lisa Ebert, Valentina Limani, Jessica May und Valeria Perri zur Verfügung. Die meisten im Hinspiel eingesetzten Akteurinnen gehören mittlerweile zum Bundesliga-Kader. Und da wegen Abiturklausuren zudem etliche Spielerinnen die Reise nach München nicht mitmachen konnten, wurde die Mannschaft mit vielen 17-Jährigen bestückt.

Umso wertvoller ist der Punktgewinn. „Ich bin mehr als zufrieden. Die Disziplin und die Leidenschaft waren vorbildlich“, lobte Arnautis die jungen Mädchen, die nicht nur „mauerten“, sondern zwischendurch auch munter nach vorne spielten. Das Unentschieden sei laut dem FFC-Trainer am Ende durchaus leistungsgerecht.

1. FFC Frankfurt II: Lee – Karich, Perri, May, von Drigalski – Trommer (80. Berg), Czaplicki, Ebert, Speck, Limani – Olafsson (85. Engel). (löf)

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse