E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Offensiv-Cup: Viele Tore für den guten Zweck

Auch die 32. Auflage des Offensiv-Cups konnte wieder als voller Erfolg gewertet werden. Das Hallenfußball-Spektakel in der Krifteler Kreissporthalle verbindet alljährlich die Liebe zum Sport mit dem runden Leder und die große Spendenbereitschaft für den guten Zweck. Zugunsten von körperlich und geistig behinderten Kindern kamen 10 000 Euro zusammen.
Eine ganz enge Kiste im Halbfinale: Die Schwanheimer Ahmet Gök (links) und Dominik Koch verhindern gegen Husejn Mevkic vom FC Eddersheim einen Gegentreffer. Foto: Marcel Lorenz Eine ganz enge Kiste im Halbfinale: Die Schwanheimer Ahmet Gök (links) und Dominik Koch verhindern gegen Husejn Mevkic vom FC Eddersheim einen Gegentreffer.
Kriftel/Frankfurt. 

Dass der FC Eddersheim beim diesjährigen Leberecht-Turnier, das der Kreisfußball-Ausschuss unter der Schirmherrschaft des Höchster Kreisblatts und der Taunus-Sparkasse organisierte, ein verdienter, im Finale gegen die SG Hoechst aber auch glücklicher Sieger war, konnte nur eine von vielen Geschichten sein, die der Offensiv-Cup 2018 schrieb.

Auch in diesem Jahr begehrten die vermeintlich kleinen Mannschaften aus den Kreisligen vor der großen Kulisse von über 2000 Zuschauern gegen die klassenhöchsten Teams aus der Verbandsliga auf. Insgesamt stark präsentierte sich der derzeitige Gruppenliga-Zweite SG Hoechst. Die Mannschaft von Mustapha Ichaoui traf schon in Gruppe C auf den späteren Finalgegner Eddersheim und unterlag genau wie im Endspiel mit 2:3. Weil aber Türk Kelsterbach aus der Kreisliga C mit 4:3 denkbar knapp besiegt wurde, ging der Weg für die Höchster weiter. Im Frankfurter Gruppenliga-Klassiker gegen den VfB Unterliederbach setzte sich die SG mit 2:1 durch und hatte auch in der Vorschlussrunde gegen den nächsten Liga-Konkurrenten DJK Flörsheim die Nase vorn – mit 3:1.

Im Finale hätte das Team aus dem Stadtpark dann nach 1997 zum zweiten Mal den Cup nach Höchst holen können. Zwei Führungen reichten dem Ichaoui-Team aber nicht aus, um den Spitzenreiter der Verbandsliga Mitte zu schlagen. 21 Jahre nach dem letzten Höchster Sieg mussten sie sich mit 2:3 geschlagen geben. Dass es bei den Feierlichkeiten der Sieger zu einem handgreiflichen Zwischenfall kam, bei dem Erich Rodler als Sportlicher Leiter der Eddersheimer von einem Zuschauer angegangen wurde, war eine der wenigen negativen Randerscheinungen.

Sonst durften sich alle Beteiligten als Gewinner fühlen. Germania Schwanheim hatte den FC Eddersheim im Sulzbacher Vorbereitungsturnier im Finale noch geschlagen. Dieses Mal war für die Mannschaft von Trainer Tomas Pelayo aber im Halbfinale – das von vielen als das vorweggenommene Endspiel betrachtet wurde – Schluss (1:3).

Auch der SV Zeilsheim, der als Titelverteidiger schon in der Gruppe D an TuS Hornau und DJK Flörsheim scheiterte, hatte mit seiner Spendenbereitschaft, den tollen Fans in der Halle und immerhin sechs Treffern, die bei einer Torprämie von 20 Euro schon 120 Euro in die Spendenkasse fließen ließen, zum tollen Ergebnis des 32. Offensiv-Cups beigetragen.

„Dieses Turnier hat einen hohen Stellenwert“, betonte „Siegertrainer“ Rouven Leopold, „wenn man immer wieder die Euphorie der Menschen in der Halle sieht und dann noch weiß, dass das alles für einen guten Zweck passiert, kann es keine zwei Meinungen geben.“ Auch in diesem Jahr war das Turnier in der Krifteler Kreissporthalle für viele Menschen im Kreis – gerade zu Jahresbeginn – ein großes und wichtiges Ereignis.

(awo)

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen