Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Fußball: 4:0 – Usinger TSG holt sich den Usta-Super-Cup zurück

Die Usinger TSG, Sieger des Usta-Cups 2017 (hinten, v. li.): Nils-Arne Wielpütz, Otto Weber, Christian Kaus, Tim Tilgner, Nicolai Dörnte, Sponsor Baris Usta sowie (vorne, v. li.) Spielertrainer Marcel Kopp, Kai Merkel, Max Miot-Paschke, Melvin Laustroer. Foto: Gerhard Strohmann Die Usinger TSG, Sieger des Usta-Cups 2017 (hinten, v. li.): Nils-Arne Wielpütz, Otto Weber, Christian Kaus, Tim Tilgner, Nicolai Dörnte, Sponsor Baris Usta sowie (vorne, v. li.) Spielertrainer Marcel Kopp, Kai Merkel, Max Miot-Paschke, Melvin Laustroer.
Usingen. 

Der „Usta-Super-Cup“ steht ab sofort wieder im Vereinsheim der Usinger TSG. Nachdem die SG Bornheim/GW Frankfurt den Wanderpokal im vergangenen Dezember nach dreimaligem Gewinn in Serie endgültig gewonnen hatte, setzte sich Ausrichter UTSG am späten Freitagabend im Finale gegen den Cupverteidiger aus Frankfurt mit 4:0 durch – und durfte deshalb als erstes Team die neue Trophäe in Empfang nehmen.

Die Usinger Tore erzielten Christian Kaus (2), Melvin Laustroer und Nicolai Dörnte, wobei sich die UTSG beim Doppelschlag zum 2:0 und 3:0 in Überzahl befand. Die UTSG spielte darüber hinaus mit dem 42-jährigen Keeper Kai Merkel sowie Tim Tilgner, Marcel Kopp, Nils-Arne Wielpütz, Otto Weber und Max Miot-Paschke.

Neben dem Pokal gab’s noch 400 Euro Preisgeld für das Verbandsliga-Team um Spielertrainer Marcel Kopp. Bei der Siegerehrung durfte sich der 18-jährige Max Miot-Paschke wie der König von Usingen fühlen. Der Youngster, der im Verein sein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ableistet, nahm aus der Hand von Fußball-Abteilungsleiter Björn Werminghaus und Sponsor Baris Usta nicht nur den nagelneuen Wanderpokal in Empfang, sondern war zuvor auch schon als bester Torschütze (11 Treffer) und als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet worden.

Bei dieser Kategorie gab es ein Novum, denn die Turnierleitung (Joachim Saltenberger/Michael Giesler) hatte mit Miot-Paschke und Tim Tilgner gleich zwei UTSG-Spieler nominiert. Diese hatten auf kongeniale Art und Weise in den sieben Partien stets die Bälle vorgelegt, um dem besser postierten Kollegen den Torschuss zu ermöglichen. Zum besten Torwart des Turniers wurde Teutonia Köpperns Dominic Minnert gekürt.

„Die Veranstaltung hat sehr viel Freude bereitet. Zwei Tage lang gab es beste Werbung für den Hallenfußball“, lobte Werminghaus die faire Spielweise der 15 Teams. Dadurch hatten auch die Schiedsrichter Lukas Albert (SV Seulberg), Bülent Eris (SF Friedrichsdorf) und Vincent Schandry (1. FC-TSG Königstein) keinerlei Probleme mit der Leitung der 25 Begegnungen.

Das Spiel um Platz drei entschied Teutonia Köppern durch einen Treffer von Haben Gazae Embaye gegen die A-Jugend der Offenbacher Kickers mit 1:0 für sich. Rang fünf sicherte sich der SG Eintracht Feldberg. Die Torfolge beim 4:3 gegen die Usinger TSG II: 0:1 Juco, 1:1 Hashani, 2:1 Kinkel, 2:2 Brück, 3:2/4:2 Kinkel, 4:3 Juco.

Die Ergebnisse: Usinger TSG I – SG Hundstadt 3:1, Teutonia Köppern – FC Oberstedten 0:0, Usinger TSG II – DJK Bad Homburg 3:2, SG Eschbach/Wernborn – Kickers Offenbach U19 1:5, SG Eintracht Feldberg – Usinger TSG I 0:2, SG Hundstadt – Teutonia Köppern 1:2, SG Bornheim/GW Frankfurt – Usinger TSG II 3:2, DJK Bad Homburg – SG Eschbach/Wernborn 5:1, FC Oberstedten – SG Eintracht Feldberg 0:1, Usinger TSG I – Teutonia Köppern 6:0, Kickers Offenbach U 19 – SG Bornheim/GW Frankfurt 1:4, Usinger TSG II – SG Eschbach/Wernborn 4:1, SG Hundstadt – FC Oberstedten 2:5, Teutonia Köppern – SG Eintracht Feldberg 3:2, DJK Bad Homburg – Kickers Offenbach U19 0:4, SG Eschbach/Wernborn – SG Bornheim/GW Frankfurt 1:3, FC Oberstedten – Usinger TSG I 3:6, SG Eintracht Feldberg – SG Hundstadt 5:3, Kickers Offenbach U 19 – Usinger TSG II 5:1, SG Bornheim/GW Frankfurt – DJK Bad Homburg 1:0.

Gruppe 1
1. Usinger TSG I 4 17:4 13
2. Teutonia Köppern 4 5:9 7
3. SG Eintracht Feldberg 4 8:8 6
4. FC Oberstedten 4 8:9 4
5. SG Hundstadt 4 7:15 1

Gruppe 2
1. Bornheim/GW Frankfurt 4 13:4 12
2. Kickers Offenbach U19 4 15:6 9
3. Usinger TSG II 4 10:11 6
4. DJK Bad Homburg 4 7:9 3
5. SG Eschbach/Wernborn 4 4:19 0

Halbfinale: Usinger TSG I – Kickers Offenbach U19 5:4, SG Bornheim/GW Frankfurt – Teutonia Köppern 6:2.

Zur Startseite Mehr aus Hochtaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse