E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 31°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Kinderturnfest: Beste Werbung für die Jugendarbeit

Der Rekord von Friedrichsdorf aus dem Jahr 2017 wird nicht erreicht. Dafür gibt es einen triftigen Grund. Das Gau-Kinderturnfest ist dennoch ein Erfolg.
Emilia Jung startete für den teilnehmerstärksten Verein, den TV Weißkirchen. Sie belegte im W-10-Mehrkampf   Platz fünf. Foto: Gerhard Strohmann Emilia Jung startete für den teilnehmerstärksten Verein, den TV Weißkirchen. Sie belegte im W-10-Mehrkampf Platz fünf.
Falkenstein. 

Das Gaukinderturnfest ist eine der spektakulärsten Veranstaltungen des Jahreskalenders im Turngau Feldberg, daran ändert auch die schwächere Beteiligung in diesem Jahr nichts. Dass in Falkenstein der Zuspruch der Kinder und Jugendlichen aus den Turnvereinen geringer war als vor Jahresfrist in Friedrichsdorf (433 Teilnehmer), ist vor allem der Tatsache geschuldet gewesen, dass am ersten Juni-Wochenende das Landeskinderturnfest in Gießen stattgefunden hatte. Viele Übungsleiter wollten den Jungen und Mädchen und deren Eltern zu Beginn ihrer sportlichen Laufbahn nicht zwei Wettkämpfe binnen acht Tagen zumuten – was absolut verständlich ist.

Mit 363 Teilnehmer war das Treffen der Jugend dennoch ein voller Erfolg. Die Anwesenheit von Landrat Ulrich Krebs, Königsteins Bürgermeister Leonh+ard Helm und Sportkreis-Vorsitzender Norbert Möller verdeutlicht zusätzlich die Bedeutung dieses Festes. „Das war beste Werbung für die Nachwuchsarbeit in unseren Vereinen auf einer unseren schönsten Sportanlagen“, freute sich Turngau-Chef Helmut Reith über die Begeisterung der Kids, das Engagement der Eltern sowie den unermüdlichen Einsatz der zahlreichen Helfer aus dem Turngau und von Ausrichter TSG Falkenstein. Sie alle haben bei hochsommerlichen Temperaturen zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen.

Das Rahmenprogramm in der Halle 6 des Taunusgymnasiums wurde von Übungsleiter-Assistenten betreut, die in diesem Jahr ihren Abschluss machten, und stand unter dem Motto „Einmal um die Welt geturnt“. Alle 24 Nachwuchstrainer bekamen am Nachmittag nach den Staffelläufen im Rahmen der Siegerehrung von Sportausschussmitglied Andreas Syguda ihre Ausbildungsdiplome überreicht.

Mit 41 Medaillengewinnern stellte der TV Weißkirchen auch in diesem Jahr die größte und erfolgreichste Gruppe des Gaukinderturnfestes – mit größerem Abstand gefolgt vom TV Kalbach (16), dem TV Dornholzhausen (14), der SG Anspach (13), dem MTV Kronberg und der TuS Steinbach (je 12). Erfreulich für die Veranstalter: Mit den Rope-Skipping-Mädchen der SG Rodheim und den Leichtathleten des TuS Merzhausen haben zwei Sportvereine in Falkenstein ihr Comeback beim Gaukinderturnfest gegeben.

Gemischte Wettkämpfe

Fünfkampf M 13/14: 1. Daniel Stuhlmann (TV Weißkirchen) 59,54; 2. Artur Hennig (MTV Kronberg) 56,34. – W 13/14: 1. Maria Certa (Usinger TSG) 60,74; 2. Libussa Wieck 59,59; 3. Nikoletta Komini (beide TV Kalbach) 57,73. – M 12: 1. Felix Becker (MTV) 55,31. – W 12: 1. Liina Kursawe (TVW) 66,30; 2. Lisa-Sophie Schmidt 62,47; 3. Sarah Amstätter (beide Kalbach) 60,62. – M 11: 1. Frederic Gordine 55,50; 2. Johann Hiller (beide TVW) 53,26. – W 11: 1. Charlotte Frobenius 60,62; 2. Charlotte Köhne 57,86; 3. Emilia Engel (alle TVW) 57,48. – M 10: 1. Ole Gottschalk (TG Ober-Rosbach) 59,76; 2. Matthy Schöntaube (TVW) 47,11. – W 10: 1. Jelena Bennewitz (Kalbach) 61,49; 2. Lara Olsen (SGK) 58,41; 3. Caroline Drinhausen (MTV) 56,59. – W 9: 1. Lisa Hinrichsen 53,91; 2. Pia Knipping (beide TVW) 53,45; 3. Leana Fischer (SGK) 49,60. – M 8: 1. Mirca Stan 44,47; 2. Milan Berner (beide TVW) 44,03. – W 8: 1. Maya Fertig (TVW) 53,91; 2. Soraya Moktadir (MTV) 50,66; 3. Mirja Schraml (SGK) 49,60. – W 7: 1. Alyssa Rözel (TVW) 40,74. – M 6: 1. Lionel Ludwig (TVW) 43,30. – W 6: 1. Carlotta Neumann (Kalbach) 47,41; 2. Hana Hashani 40,96; 3. Paulina Wäßler (beide TVW) 37,43.

Gerätturnen

Vierkampf W 13/14: 1. Paulina Herber (MTV) 58,90; 2. Lara Sophie Groos (TGO) 57,90; 3. Antonia Köhne (Kalbach) 57,70. – M 12: 1. Lars Borngräber (TVW) 58,20. – W 12: 1. Lana Fuß 60,85; 2. Laura Horneck (beide Kalbach) 60,55; 3. Franca Dröge (SGK) 58,85. – M 11: 1. Anton Hinrichsen (TVW) 57,90. – W 11: 1. Lilian Rotert (TVW) 57,20; 2. Mia Valenta (SGK) 55,55; 3. Antonia Hübner (TVW) 55,10. – M 10: 1. Ryan Miller 50,60; 2. Jonas Sader (beide MTV) 48,10. – W 10: 1. Vile Jungke 55,0; 2. Nele Schuster (beide SG Anspach) 54,05; 3. Marlene Frönicke (MTV) 54.05. – W 9: 1. Amelie Hoffmann (MTV) 52,80; 2. Chrisalia Xifara 51,80; 3. Antonia Zickler (beide SGK)50,95. – M 8: 1. Lennox Pfalzner 39,70; 2. Janosch Neumann (beide Steinbach) 34,20. – W 8: 1. Jasmin El-Samman (TGO) 52,65; 2. Camille Peters (MTV) 50,05; 3. Ronja Bräuning (SGA) 50,35. – M 7: 1. Mattis Weise (TVW) 46,80; 2. Mubarik Janjua 37,20; 3. Jan Linus Möller (beide Steinbach) 36,10. – W 7: 1. Sofie Evcin (Kalbach) 49,05; 2. Marleen Schraml (SGK) 47,30; 3. Rebecca Smyth (Nieder-Eschbach) 44,05. – M 6: 1. Martin Hiller (TVW) 40,70; 2. Max Malaguarnera (Steinbach) 32,40. – W 6: 1. Emilie Winkler (TVW) 43,05; 2. Elenia Krick (Kalbach) 41,85; 3. Laura Casallo Stock (TVW) 40,85.

Leichtathletik

Dreikampf M 13/14: 1. Jonathan Allendorf (Stierstadt) 28,95; Philip Weidenbach (TVD) 27,86; 3. Linus Baumgart (Stierstadt) 21,84. – W 13/14: 1. Amelie Velte 9,91; 2. Martha Abdalla 9,90; 3. Sophia Schoppa (alle TVD) 8,93. – M 12: 1. Felix Kexel (TVD) 25,17; 2. Aaron Engel (TVW) 19,80. – W 12: 1. Margarethe Schiedewitz (Friedrichsdorf) 10,16; 2. Sophia Bockeloh 8,93; 3. Celine Schmitt (beide TVD) 8,69. – M 11: 1. Philipp Johannson (Friedrichsdorf) 24,02; 2. Maxim Oswald (TVD) 22,44; 3. Simon Mensteab (TVW) 21,0. – W 11: 1. Finne Velte (TVD) 7,83; 2. Mia Becic 7,57; 3. Sophie Lebherz (beide Nieder-Eschbach) 7,79. – M 10: 1. Nico Hain (TVD) 23,87; 2. Gustav Krätzer (MTV) 21,25; 3. Lennox Hehl (SGA) 20,33. – W 10: 1. Mia Faria da Graca (Friedrichsdorf) 7,94; 2. Rosa Abdalla 7,50 (TVD); 3. Friederike Hirth (Merzhausen) 7,15. – M 9: 1. Lutz Weidenbach (TVD) 19,67; 2. William Anton Chiara 17,34; 3. Florian Ernst (beide SGA) 16,34. – W 9: 1. Sarah Oswald (TVD) 6,80; 2. Hannah Häge (Falkenstein) 6,69; 3. Helene Merzyn (Stierstadt) 6,42. – M 8: 1. Jonathan Müller (Friedrichsdorf) 18,34; 2. Paul Engel (TVW) 16,46; 3. Maxim Gruber (Stierstadt) 14,60. – W 8: 1. Viktoria Müller (Friedrichsdorf) 6,60; 2. Letizia Luxenburger (TVW) 6,27; 3. Lotte Przybyla (Ober-Erlenbach) 6,27. – M 7: 1. Nick Skornicka (TVD) 15,47; 2. Justus Gerdes 14,20; 3. Maximilian Dietrich (beide Ober-Erlenbach) 14,16. – W 7: 1. Luisa Schuth (TVW) 5,50; 2. Florentine-Maria Allendorf (Stierstadt) 5,83; 3. Imen Yigit (Nieder-Eschbach) 3,74. – M 6: 1. Bastian Schröder (Ober-Erlenbach) 9,56; 2. Mikka Schöntaube-Böhlmann (Stierstadt) 9,34; 3. Alexande Metz (Ober-Erlenbach) 8,99. – W 6: 1. Mia Röder 17,98; 2. Paula Przybyla 14,94; 3. Helene Schütz 14,86 (alle Ober-Erlenbach).

Gymnastik

Pflicht-Dreikampf W 13/14: 1. Lina Hehlemann 9,50; 2. Alicia Mitzenheim (beide Steinbach) 7,90. – W 12: 1. Alina Janßen 25,30; 2. Kira Sothmann (beide SGA) 24,80. – W 10: 1. Vivien Vecchione (Steinbach) 21,80. – W 9: 1. Melina Frers 19.50; 2. Maximiliane Hollstein (beide SGA) 18,60. – W 8: 1. Pelin Yener 26,0; 2. Tuana Virit (beide Steinbach) 25,30; 3. Mara Steinmetz (SGA) 16,80. – W 7: 1. Lisa Gonzalez Bittner (Steinbach) 14,90. – W 6: 1. Hejar Biter (Steinbach) 13,50. – Kleinkinderwettkampf U 5: 1. Mariam Bahrinipour (TVW) 11,44; 2. Helen Evcin (Kalbach) 9,40; 3. Kaleesi Model-Mortensen (TVW) 8,55.

Staffeln

MW 13/14: 1. MTV Kronberg. – W 13/14: 1. TV Kalbach I, 2. MTV Kronberg, 3. TG Ober-Rosbach/SG Anspach, 4. TV Kalbach II. – M 11/12: 1. TV Weißkirchen. – W 11/12: 1. TG Ober-Rosbach/SGK Bad Homburg/TV Weißkirchen, 2. TV Weißkirchen II, 3. TV Kalbach I, 4. SG Anspach Turnen, 5. TV Kalbach II, 6. TV Weißkirchen I. – M 9/10: 1. SG Anspach I, 2. SG Anspach II. – W 9/10: 1. SGK Bad Homburg I, 2. MTV Kronberg II, 3. TV Weißkirchen II, 4. TV Kalbach I, 5. SGK Bad Homburg II, 6. TSV Ober-Erlenbach, 7. TV Kalbach II, 8. TG Ober-Rosbach/SGK Bad Homburg, 9. TV Weißkirchen I, 10. SG Anspach Turnen II, 11. SG Anspach Turnen III, 12. SG Anspach Turnen I. – M 7/8 und jünger: 1. TV Weißkirchen, 2. TuS Steinbach I, 3. SG Anspach, 4. TuS Steinbach II. – W 7/8 und jünger: 1. TV Kalbach I, 2. TV Kalbach II.

Zur Startseite Mehr aus Hochtaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen