E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Generali-Cup: Eintracht Feldberg lädt zum Generali-Cup – SGO will den Pokal-Hattrick

Nach dem Turniertiumph in Usingen will die SG Eintracht Feldberg auch beim eigegen Turnier jubeln. Foto: Gerhard Strohmann Nach dem Turniertiumph in Usingen will die SG Eintracht Feldberg auch beim eigegen Turnier jubeln.
Arnoldshain. 

Bereits zum 22. Mal in Folge geht es am morgigen Samstag beim traditionsreichen Hallen-Fußballturnier der Spvgg. Hattstein um den „Generali-Cup“. Wie schon in den zurückliegenden Jahren kämpfen auch dieses Mal wieder zehn Mannschaften um den Pott und Prämien.

Die SG Oberhöchstadt, die diese Trophäe in den beiden letzten Jahren gewinnen konnte, steht damit vor dem „Pokal-Hattrick“, den bis dato in der Hattsteinhalle in Arnoldshain nur die Reserve der Usinger TSG in den Jahren 2007 bis 2009 geschafft hat.

Neben dem Wanderpokal winkt auch noch ein Preisgeld in Höhe von 150 Euro, wobei für die besten drei Teams Prämien in Höhe von 75 sowie 50 und 25 Euro ausgelobt wurden.

Ausrichter SG Eintracht Feldberg I, der am vergangenen Donnerstag das „Müller-Cup“-Turnier in Usingen gewonnen hat, SG Oberhöchstadt II, FC Neu-Isenburg, FSV Friedrichsdorf und die Usinger TSG bilden Gruppe 1, während sich die SG Eintracht Feldberg II, Pokalverteidiger SG Oberhöchstadt I (im Vorjahresfinale 3:1-Sieger gegen TuS Merzhausen), die SG Eschbach/Wernborn, FC Mammolshain und TuS Merzhausen in Gruppe 2 gegenüberstehen werden. Darüber hinaus werden auch der beste Torwart und der erfolgreichste Torschütze ausgezeichnet. Die Mannschaften auf Platz vier bis sechs erhalten Gutscheine für Getränke.

Turnierbeginn ist am Samstag um 10.30 Uhr, wobei sich in der Auftaktpartie SG Eintracht Feldberg I und– SG Oberhöchstadt II gegenüber stehen. Bei einer Spielzeit von einmal 15 Minuten beginnt um 16.15 Uhr die erste Begegnung des Viertelfinales. Um 17.25 Uhr beginnt das Halbfinale und um 18.20 Uhr steht dann das Endspiel im Zeitplan.

Statt eines Turniers für Freizeitmannschaften beginnt das Turnier-Wochenende in Arnoldshain heute Abend mit einem AH-Turnier, bei dem folgende sechs Teams am Start sind: AH Schmitten I und II, Hattstein Old Stars, Usinger TSG, Soma FC Eschborn und TSG Wehrheim.

Der Sieger wird zunächst nach dem Modus „Jeder gegen jeden“ ermittelt, wobei sich um 19 Uhr im ersten Spiel die beiden Schmittener AH-Mannschaften messen werden. Die Begegnung um Platz drei steht um 22.20 Uhr auf dem Programm, das Finale der beiden punktbesten Mannschaften wird gegen 22.33 Uhr angepfiffen. sp

Zur Startseite Mehr aus Hochtaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen