E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 22°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Leichtathletik: Kreisbestenliste: Gianluca Puglisis „Silber-Hammer“

Konnte sein Glück bei den „Deutschen“ in Leipzig kaum fassen: Gianluca Puglisi (KLV). Foto: Iris Hensel,0160-96889439,fotoiris@iris-hensel.com Konnte sein Glück bei den „Deutschen“ in Leipzig kaum fassen: Gianluca Puglisi (KLV).
Hochtaunus. 

Es ist wieder so weit: Unsere Zeitung präsentiert zum Jahresende (und damit noch vor der offiziellen Präsentation beim LA-Kreistag) die Leichtathletik-Kreisbestenliste, die auch für die Saison 2017 wieder in aufwändiger Kleinarbeit von Kreisstatistiker Bruno Gold erstellt wurde. Im ersten Teil der losen Serie geht es um die Aktivenklasse.

Hier waren es zwei Männer des Königsteiner LV, deren Jahr eigentlich gut anfing, ehe ihnen Verletzungen einen Strich durch die Rechnung machten und sie im weiteren Verlauf der Saison öfters zum Zuschauen verdammten. Ein echter Knaller gelang Weitspringer Gianluca Puglisi, der sich bei den nationalen Hallen-Meisterschaften in Leipzig mit beeindruckenden 7,71 Metern die deutsche Vizemeisterschaft bei den Männern holte. Ein famoser Einstieg ins Wettkampfjahr. Im Freien ging es nicht ganz so weit, doch mit starken 7,41 m tilgte der sprungstarke Bundeskaderathlet den 46 Jahre (ur)-alten Kreisrekord aus der Statistik. Dann bremsten muskuläre Probleme im Oberschenkel Puglisi immer wieder aus, die weitere Freiluftsaison verlief eher holprig.

Einen Kreisrekord-Doppelschlag gelang Jan Felix Knobel. Der Zehnkämpfer setzte das neue Maß der Dinge mit dem Speer bei hervorragenden 70,73 Metern. Eine Weite, die unter den Wurf-Spezialisten in Deutschland Rang 19 bedeutet. Auch mit der Kugel (15,92) löschte der Architekt einen Langzeitrekord aus der Statistik. Hinzu kamen noch erste Plätze (Kreis) über 100 Meter, 110 Meter Hürden, im Hochsprung und mit dem Diskus. Beim erhofften Zehnkampf-Comeback plagten den Routinier erneut starke Reizzustände an den Plantarsehnen (Fuß). Das Meistern eines zweitägigen Zehnkampfes auf hohem Niveau war somit nicht möglich. „Deshalb habe ich entschieden, im Herbst beide Sehnen operieren zu lassen. Mittlerweile ist ein leichtes Joggen wieder möglich. Der Fokus in näherer Zeit liegt darauf, wieder sportlich fit zu werden und auf lange Sicht, die Wettkampffähigkeit wiederherzustellen“, so Knobel, der nach Beendigung seines Studiums nun halbtags in einem Architekturbüro tätig ist. jp

100 m: 11,28 sec. Jan Felix Knobel (Königsteiner LV), 11,29 Leon Rudolph, 11,33 Marvin Kappes (beide TSG Wehrheim).

200 m: 22,32 sec. Leon Rudolph, 22,81 Dominik Wessling (KLV), 24,70 Marcel Rüger (TSG Oberursel).

400 m: 50,11 sec. Marvin Kappes, 51,87 Leon Rudolph.

1500 m: 4:52,03 min. Martin Lütge-Varney (MTV Kronberg/M-45).

5000 m: 17:22,40 min. Christian Spaich (TSGO/M-40).

10 km Straßenlauf: 35:36 min. Christian Spaich (M-40), 36:58 Benjamin Mühlbauer (M-35/TSGO), 38:11 Sigmar Baßmann (TV Seulberg/M-45).

Halbmarathon (21,1 km): 1:21:23 std. Ingo Saathoff (Usinger TSG/M-45), 1:22:09 Christian Spaich, 1:22:50 Markus Koridaß (RFC Oberstedten/M-30). – Mannschaft: 4:13:37 std. MTV I (Spiegel, Hertlein, Pfaff), 4:37:02 SGA, 4:43:59 MTV II.

Marathon (42,195 km): 3:01:43 std. Michael Eitner (TV Burgholzhausen/M-50) 3:01:48 Norman Althaus (MTV/M-40), 3:09:11 Benjamin Mühlbauer (M-35). – Mannschaft: 9:46:05 std. MTV (Althaus, Drebes, Tirp), 11:08:02 TV Stierstadt, 11:21:17 TSGW.

100 km: 8:19:15 std. Michael Eitner (TVB/M-50).

110 m Hürden: 14,78 sec. Jan Felix Knobel, 18,18 Patrick Bareuther (TSGW)

400 m Hürden: 57,16 sec. Eric Helfesrieder (TSGW), 62,55 Patrick Bareuther.

4x100 m: 43,55 sec. Startgemeinschaft TSG Wehrheim/TG Camberg I (Helfesrieder, Kappes, Rudolph, Bareuther), 43,79 Startg. TSGW/TGC II (Helfesrieder, Bareuther, Kappes, Rudolph).

4x400 m: 3:19,58 min. KLV (Nortmeyer, Max Hessami, Patrick Hessami, Brunnenberg/eine reine Jugendstaffel), 3:20,54 Startg. TSG Wehrheim/TG Camberg I (Helfesrieder, Rudolph, Eufinger, Kappes).

Hochsprung: 1,90 m Jan Felix Knobel, 1,60 Klemens Grißmer (TSGO/M-65).

Weitsprung: 7,41 m (Kreisrekord) Gianluca Puglisi (KLV), 6,94 Jan Felix Knobel, 5,49 Philip Keller (TSG Friedrichsdorf).

Dreisprung: 11,69 m Klemens Grißmer (M-65).

Stabhochsprung: 4,50 m Marvin Kappes, 3,10 Klemens Grißmer.

Kugelstoßen: 15,92 m (Kreisrekord) Jan Felix Knobel, 12,71 Adrian Ernst (TSGW/M-50), 11,32 Patrick Bareuther.

Diskuswerfen: 49,80 m Jan Felix Knobel, 35,03 Adrian Ernst (M-50), 29,94 Marvin Kappes.

Hammerwerfen: 31,52 m Adrian Ernst (M-50).

Speerwerfen: 70,73 m (Kreisrekord) Jan Felix Knobel, 45,46 Patrick Bareuther, 36,99 Adrian Ernst (M-50).

Zur Startseite Mehr aus Hochtaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen