E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Tennis: TCHG-Weste bleibt blütenweiß

Mit dem TC Bad Homburg weiter auf Erfolgskurs: Michelle van Lier. Foto: Gerhard Strohmann Mit dem TC Bad Homburg weiter auf Erfolgskurs: Michelle van Lier.
Bad Homburg. 

Die Damen des TC Bad Homburg marschieren in der Tennis-Hessenliga weiter an der Tabellenspitze. Am Wochenende gab es gegen den TC Seeheim (8:1) und THC Hanau (5:4) zwei weitere Siege. Dadurch steht das Team um Mannschaftsführerin Lara Scholtze mit makellosen 8:0 Punkten da.

Für Felix Glattbach war der 8. Juli dagegen ein gebrauchter Tag. Der Hanauer Cheftrainer, der im Herbst 2012 vom TC Bad Homburg zum THC gewechselt war, musste an seiner ehemaligen Wirkungsstätte die knappe Niederlage seiner Mädels mit ansehen. Hinzu kam, dass seine Anreise mit vielen Hindernissen gespickt war.

„Wegen des Ironman-Triathlons musste ich etliche Umwege fahren und aufgrund des Thai-Festes in Bad Homburg waren alle Zufahrtswege verstopft. Es gab vor der Tennisanlage praktisch keine Parkmöglichkeiten mehr“, erklärt Glattbach. Sein Vater Claus war übrigens Coach jener Bad Homburger Herrenmannschaft gewesen, die anno 1998 mit Arnauld Clement und Hicham Arazi deutscher Vizemeister geworden war. „Wenn wir mit diesem Kader kein deutscher Meister werden, dann nie mehr“, hatte Glattbach senior damals auf einer Pressekonferenz orakelt – und mit seiner Aussage Recht behalten. sp

TC Bad Homburg – THC Hanau 5:4 (11:9 Sätze): Kleinsteuber – Adamescu 3:6, 3:6; Rink – Vrbsky 6:0, 6:2; Nagel – Heinova 2:6, 2:6; Bezmenov – Raith 6:1, 6:1; van Lier – Sokol 0:6, 6:4, 6:2; Scholtze – Heckler 6:0, 6:3; Rink/Nagel – Vrbsky/Heiniva 6:7, 6:2, 8:10; Kleinsteuber/Bezmenov – Adamescu/Sokol 3:6, 3:6; van Lier/Scholtze – Raith/Heckler 6:3, 6:4.

TC Bad Homburg – TC Seeheim 8:1 (16:3): Kleinsteuber – Takamura 3:6, 4:6; Rink – Schulz 6:3, 6:1; Nagel – Rieg 6:0, 6:0; Bezmenov – Kastner 6:1, 2:6, 6:2; van Lier – Wiepcke 6:0, 6:1; Scholtze – Sabeeh 6:2, 7:5; Kleinsteuber/Bezmenov – Schulz/Wiepcke 6:0, 6:2; Rink/Nagel – Rieg/Kastner 6:3, 6:1; van Lier/Scholtze – Takamura/Sabeeh 6:1, 6:3.

Weiter: THC Hanau – TCO Lorsch 5:4 Tennis 65 Eschborn – TC Viernheim 4:5, Eintr. Frankfurt – Wiesbadener THC 4:5; TC Seeheim – Tennis 65 Eschborn 3:6, TCO Lorsch – Eintr. Frankfurt 3:6, Wiesbadener THC – SaFo Frankfurt II 8:1. – Tabelle: 1. Bad Homburg 8:0 Punkte/28:8; 2. Wiesbaden 8:0/24:12; 3. Eschborn 6:0/19:8; 4. Eintracht 4:4/20:16; 5. Hanau 4:4/18:18; 6. Lorsch 2:6/17:19; 7. Seeheim 0:6/7:20; 8. SaFo II 0:6/6:21; 9. Viernheim 0:6/5:22. – Das nächste Spiel: Eintracht Frankfurt – TC Bad Homburg (Sa., 10 Uhr).

Zur Startseite Mehr aus Hochtaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen