E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Heißes Duell an der Spitze

Was treibt der Rest in der Gruppenliga Wiesbaden? Die DJK Flörsheim (45 Punkte) und SG Hoechst (44) liefern sich einen spannenden Kampf um Platz eins. Sechs respektive sieben Zähler dahinter folgen – jeweils durch einen Punkt getrennt – der FSV Hellas Schierstein, RSV Weyer und SV Rot-Weiß Hadamar 2. Dass die Flörsheimer zurück in die Verbandsliga möchten, steht außer Frage. Dass der Rivale aus Frankfurt bei nur einem mickrigen Pünktchen Rückstand ganz sicher auch angreifen wird, versteht sich von selbst.

Im Kampf um den Klassenerhalt sieht es für den TuS Hahn (12), SV Wiesbaden (13) und SV Presberg (14) bei anzunehmenden sechs Absteigern schon ziemlich düster aus. Auch die SG Orlen (17) und Germania Weilbach (19) werden es schwer haben, sie sind aber keinesfalls abgeschlagen; eine sehr gute Rückrunde könnte zur Rettung reichen. Den ersten Abstiegsplatz belegt der FV Neuenhain (23), der eigentlich nur aufgrund eines miserablen Saisonstarts so weit unten zu finden ist. Bis zu Tabellenplatz acht – den nimmt TuRa Niederhöchstadt mit 30 Zählern ein – muss also allemal gezittert werden. Same procedure as every year.

( jah)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen