E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 17°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Fußball Kreisliga A Limburg-Weilburg: SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim ist wieder da

Die SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim schafft als Vizemeister der Fußball-Kreisliga B den Aufstieg in die A-Liga.
Die Aufstiegsmannschaft der SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim. Hinten, von links: Gerd Thiel (Spielausschuss), Florian Betz (Spielertrainer), Daniel Eid, Daniel Jung, Simon Kaiser, Kapitän Julian Simon, Marius Burkhardt, David Schmid, Carsten Braun, Wolfgang Breithecker (Linienrichter), Waldemar Masan, Christian Nied (Co.-Trainer); vorne, von links: Robin Eisinger, Tim Born, Rafael Stahl, Torwart Florian Müller, David Horn, Markus Mambeck, Alexander Habel und Manuel Ludwig. Die Aufstiegsmannschaft der SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim. Hinten, von links: Gerd Thiel (Spielausschuss), Florian Betz (Spielertrainer), Daniel Eid, Daniel Jung, Simon Kaiser, Kapitän Julian Simon, Marius Burkhardt, David Schmid, Carsten Braun, Wolfgang Breithecker (Linienrichter), Waldemar Masan, Christian Nied (Co.-Trainer); vorne, von links: Robin Eisinger, Tim Born, Rafael Stahl, Torwart Florian Müller, David Horn, Markus Mambeck, Alexander Habel und Manuel Ludwig.
Elbtal/Hadamar. 

Am letzten Spieltag der Saison 2014/2015 hatte bei der SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim Enttäuschung noch pur geherrscht: Gerade hatte das Team gegen die TSG Oberbrechen durch eine denkwürdige 1:6-Niederlage den Relegationsplatz aufgrund des verlorenen Direktvergleichs verspielt und musste ein weiteres Jahr in der B-Klasse ran. Doch in dieser, nun abgelaufenen Spielzeit, war alles anders. An der B54 hatte man sich punktuell verstärkt und einen neuen Anlauf Richtung Aufstieg unternommen. Dieser war der Spielgemeinschaft letztlich auch absolut souverän gelungen, denn nach 34 absolvierten Spielen standen bei 75 Punkten satte 15 Zähler Vorsprung auf den ersten Nicht-Aufstiegsplatz zu Buche. Auch das Torverhältnis von 101:46 sprach Bände, denn bereits frühzeitig hatte der Aufstieg in die A-Liga festgestanden. Lediglich Primus TuS Linter war noch eine Nummer stärker gewesen und wurde Meister. Nun werden die Verantwortlichen also versuchen, die Klasse zu halten. Das Personal jedenfalls lässt darauf hoffen, dass dieses Ziel verwirklicht wird. Vielen jungen Spielern stehen „alte Hasen“ zur Seite, die über entsprechende Erfahrung verfügen.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen