Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 7°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Finale knapp verpasst

Okriftel. 

Die Deutschen Jugendmeisterschaften in Mönchengladbach waren für die Leichtathletik-Abteilung des TV Okriftel eine der erfolgreichsten seit vielen Jahren. Denn nach einiger Zeit der Abstinenz bei nationalen Nachwuchstitelkämpfen hatten sich in diesem Jahr gleich zwei Nachwuchssportler des TV Okriftel für diese Meisterschaften qualifiziert.

Erstaunlicherweise starteten Ann-Kathrin Kuhl und Eric Wallrabenstein sogar noch in der gleichen Disziplin, nämlich dem Kurzhürdensprint. Ann-Kathrin Kuhl hatte sich mit hervorragenden 14,56 sec., die sie bereits Anfang Mai in Mörfelden erzielt hatte, sehr früh für die Deutschen Jugendmeisterschaften qualifiziert. Mönchengladbach war für sie die erste Teilnahme bei einer nationalen Meisterschaft. Dementsprechend war eine stärkere Nervosität als bei anderen Wettkämpfen üblich nicht zu vermeiden. Ann-Kathrin Kuhl verpasste zwar den Zwischenlauf über die 100-Meter-Hürden der weiblichen Jugend U 18, hat in Mönchengladbach aber wertvolle Erfahrungen gesammelt – denn 2017 ist sie erneut in der U 18 startberechtigt.

Auch Eric Wallrabenstein konnte sich über die 110-Meter-Hürden der männlichen U 20-Jugend nicht für den Zwischenlauf qualifizieren – bei ihm war es aber denkbar knapp: Die Winzigkeit von drei Tausendstelsekunden verhinderten seinen Einzug in die zweite Runde. Bereits mit einem „verschlafenen“ Start hatte sich der Okrifteler in eine ungünstige Position gebracht, holte zwar auf der zweiten Streckenhälfte noch deutlich gegen die Konkurrenz auf, aber ganz reichte es für den Hessenmeister in dieser Disziplin nicht mehr für den Zwischenlauf.

Doch auch Eric Wallrabenstein hat für die Zukunft alle Chancen: Auch er konnte in Mönchengladbach ganz wichtige Erfahrungen sammeln und ist 2017 nochmals in der U 20-Jugendklasse startberechtigt. Dann werden die Deutschen Jugendmeisterschaften im Donaustadion von Ulm ausgetragen werden.

(cn)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse