E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 28°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Leichtathletik: Wieder sind sie die Allerschnellsten

Die Nachwuchsathleten der LG Ovag Friedberg-Fauerbach räumen bei den hessischen Titelkämpfen in Hanau ab. Neben neuen Bestleistungen holen die Jugendlichen fünf Titel – und noch manch weitere Medaille.
In Hessen die Nummer eins: Fauerbachs U16-Staffelmädels über 4x100 Meter (v. l.), Sayana Wilhelm, Laura Schien, Lucy Peter, Paula Schröder. In Hessen die Nummer eins: Fauerbachs U16-Staffelmädels über 4x100 Meter (v. l.), Sayana Wilhelm, Laura Schien, Lucy Peter, Paula Schröder.
Hanau. 

Am erfolgreichsten schnitten bei den hessischen Leichtathletik-Meisterschaften in Hanau die U16-Mädels ab. Die 4x100-m-Staffel mit Laura Schien, Sayana Wilhelm, Lucy Peter und Paula Schröder verteidigte ihren Titel aus dem Vorjahr in 52,32 sec. vor der LG Eintracht Frankfurt und StG. Darmstadt/Gelnhausen. Dazu sicherte sich Amrei Thomas Hessensilber im Stabhochsprung mit 2,60 m. Staffelläuferin Sayana Wilhelm holte die Silbermedaille über 300 m in neuer persönlicher Bestzeit (42,74). Dazu kam Bronze mit der Kugel (11,13 m – persönliche Bestleistung). Im Weitsprung landete sie bei 5,01 m (4.). Eine Medaille knapp verpasst hat sie auch im Hochsprung (1,45 m) – höhengleich mit Teamkollegin Laura Schien. Freuen konnte sich Schien auch über ihre Leistung über 60 Meter (im Vorlauf 8,50, im Zwischenlauf 8,56 sec.).

Bei den Schülerinnen W14 feierte Lucy Peter neben dem Staffel-Gold mit den älteren Kolleginnen auch den Titel über 60 m Hürden. Nach 9,46 sec. steigerte sich Peter im Finale auf sehr schnelle 9,35 – Bestleistung und Sieg. Im Mehrfachsprung landete die Kreisstädterin bei 15,64 m und Silber. Auch im Weitsprung wurde Lucy Peter hessische Vizemeisterin mit 5,00 m. Paula Schröder wurde 13. mit 4,00 m. Die 60 m lief Schröder in 8,62 sec.

Fabienne Fliedner konnte in Hanau ebenfalls überzeugen. Sie errang in der U20 Bronze über 60 m. Im Vorlauf hatte sie mit 7,79 sec. Sekunden eine neue Bestmarke aufgestellt. Im engen Finale wurde sie dann mit 7,82 Dritte. Anne Schröder kam im Zwischenlauf auf 7,93 sec., Wiebke Linek lief im Vorlauf Bestzeit mit 8,22.

Einen großen Erfolg feierte die 4x200-m-Staffel der LG. Die Mädels konnten ihren Titel verteidigen. Wiebke Linek, Anne Schröder, Selina Weber und Fabienne Fliedner kamen in 1:45,41 Minuten knapp vor Frankfurt und dem TV Groß-Gerau ins Ziel. Sechster wurde das zweite Team der LG (Eva Harr, Alexandra Göller, Elena Kleinpaß, Elena Rieschel/1:50,98).

Karolin Leiacker übersprang im Stabhochsprung 3,20 m und wurde ebenso Zweite wie Elena Kleinpaß. Sie holte in 62,66 sec. Silber über 400 m. Staffelläuferin Eva Harr kam über 800 m auf 2:32,03 min. (9.). Die Hessenmeisterinnen mit der Staffel starteten auch über 200 m. Fabienne Fliedner rannte in 26,28 sec. (9.). so schnell wie nie zuvor. Anne Schröder wurde Zehnte (26,32). Wiebke Linek kam auf 27,16, Selina Weber auf 27,22.

Bei den Jungs in der U20 gab es einen weiteren großen Erfolg: Teetje Thomas flog im Stabhochsprung zu Gold. Er überquerte als Einziger 4,20 m. Manuel Christof holte Silber über 400 m in 51,15 sec. Hier wurde Tim Dillemuth Zehnter (55,41). Mit der Staffel hatten die beiden kein Glück. Gemeinsam mit Alexander Decher und David Michel wurde das Quartett disqualifiziert. Über 60 m kam Alexander Decher auf Rang acht. Im Zwischenlauf sprintete er 7,26 Sekunden. Dirk Leiacker finishte in 7,46. Über die Hallenrunde wurde Manuel Christof Fünfter (23,79), Dirk Leiacker wurde Siebter (25,20).

Die letzte Medaille aus Fauerbacher Sicht holte Julian Marklof in der M15 als hessischer Jugendmeister über 60 m. Nach 7,59 im Vorlauf steigerte er sich im Finale auf 7,50 sec. – ein toller Erfolg. Die 4x100-m-Staffel (Jonas Smolka, Esko Rieck, Finn Müller, Kaleil Sledge) stürmte in 51,13 sec. auf Platz fünf. Über 60 m Hürden der M14 verpasste Jonas Smolka den Einzug ins Finale (7. in 9,85 sec.). Teamkollege Esko Rieck übersprang 1,50 m – ebenfalls der siebte Rang. gg

Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen