Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 21°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

CDU-Politiker warnen vor Lockerung des Vermummungsverbots

Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Auf welchem Kontinent liegt Spanien?: 



4 Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Kennzeichnungspflicht wieder aufheben!
    von henry_jr , 18.07.2017 08:45

    Wenn "Demonstranten" nicht zu ihrer Überzeugung stehen, zeigen
    sie auch nicht ihr Gesicht. Vielmehr geht es den Vermummten
    Schaden an dem Staat anzurichten - daher geht auch die Gewalt
    hauptsächlich gegen Sachen. Wenn der Staat aber diese Straftaten
    nicht verfolgen kann (Kleidungswechsel wie bei G20), weil er die
    Täter nicht identifizieren kann, dann ist das ein Vorteil für die
    Gewalttäter. Die Polizisten jedoch wurden verpflichtet Kennzeichnungen
    zu tragen. Das dürfte man ja jetzt dann auch wieder aufheben ?
    Herr Pistorius hat den Linksextremismus nicht unterschätzt, aber sehr
    wohl die "nie dagewesenen, organisierten Zusammenrottung gewaltbereiter
    Gruppen aus ganz Europa".
    http://www.tagesspiegel.de/politik/niedersachsens-innenminister-pistorius-niemand-hat-den-linksextremismus-unterschaetzt/20063584.html

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 2
    @igel
    von bandog , 18.07.2017 04:54

    Ich kann mir ja vorstellen dass dir das unangenehm ist, wenn das jemand erwähnt. Tatsächlich hat aber die Schwesig in ihrer Zeit als FM bei den Mitteln gegen Extremismus lediglich nur noch den 'Kampf gegen Rechts' Gelder eingeräumt, die über Stiftungen an entsprechende Organisationen fließen.Einige davon leiten das weiter an die schwarz gewandeten Krawallmacher.
    Damit finanzierte eine Ministerin indirekt den schwarzen Block.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 4
    Ich glaube nicht, dass Pistorius naiv ist
    von bandog , 16.07.2017 08:03

    Im Gegenteil, es verfestigt sich der Eindruck die gewalttätigen Autonomen arbeiten auch im Auftrag und im Sold der SPD.

    Deren verübte Praxis; im falschen Gewand Gewalttätigkeiten zu verüben und dieses dann im Notfall abzustreifen, stammt von britischen Kommandoeinheiten aus dem Zweiten Weltkrieg.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Alle 4 Kommentare lesen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse