Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 17°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Frankfurter Buchmesse: Ausblick auf weltgrößte Bücherschau

Eine Werbewand mit dem Schriftzug der Buchmesse in Frankfurt am Main. Foto: A. Burgi/Archiv Eine Werbewand mit dem Schriftzug der Buchmesse in Frankfurt am Main.
Frankfurt/Main. 

Dan Brown, Margaret Atwood, Ken Follett und Michel Houellebecq: Zur Frankfurter Buchmesse vom 11. bis 15. Oktober werden Bestsellerautoren aus der ganzen Welt erwartet. Vier Wochen vor Beginn der weltgrößten Bücherschau geben die Organisatoren heute einen Überblick über die Gäste und die neuen Trends auf der 69. Buchmesse. In den vergangenen Jahren waren regelmäßig rund 7000 Aussteller aus mehr als 100 Ländern vertreten.

Die Schau steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des Gastlands Frankreich. Rund 500 Neuerscheinungen aus dem Französischen liegen bereits vor. In der Messewoche werden über 135 französischsprachige Autoren erwartet. Neben Houellebecq gehören dazu auch Yasmina Reza und Alain Mabanckou.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse