E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 17°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Fürstliches Gartenfest lockt mit blühender Pflanzen-Pracht

Das Fürstliche Gartenfest im Schloss Fasanerie ist von Freitag an wieder ein lohnendes Ziel für Pflanzen-Fans. Ein Gewächs steht während der vier Veranstaltungstage besonders im Fokus.
Im Schloss Fasanerie im osthessischen Eichenzell findet am Freitag ein Gartenfest statt. Foto: Leupolt/Hessische Hausstiftung Im Schloss Fasanerie im osthessischen Eichenzell findet am Freitag ein Gartenfest statt.
Eichenzell. 

Lilien stehen in diesem Jahr als Sonderthema im Mittelpunkt des Fürstlichen Gartenfestes in Schloss Fasanerie. Rund um das Barockschloss im osthessischen Eichenzell werden von Freitag bis Montag (18. bis 21. Mai) mehr als 170 internationale Aussteller Gartenideen, Pflanzen und Accessoires präsentieren - und das Ganze auf einer Fläche von 26 000 Quadratmetern.

Neben einer außergewöhnlichen, blühenden Pflanzenvielfalt und botanischen Highlights werden auch hochwertige Gartenmöbel und -geräte, Kunsthandwerk und Mode geboten. Im Rahmenprogramm wird es unter anderem Vorträge von Pflanzen- und Gartenexperten geben. Besucher können dabei Tipps für das grüne Paradies daheim mitnehmen. Das Rahmenprogramm bietet zudem Musik, Führungen, Workshops und kulinarische Spezialitäten.

In diesem Jahr dreht sich beim Gartenfest alles um die Lilie. Informiert wird über die Standortbedingungen, über ihre Heilwirkung und Symbolträchtigkeit bis hin zu Rezeptideen.

Einer der Höhepunkt ist der 300 Quadratmeter große Schaugarten. Er wurde bei einem bundesweiten Nachwuchswettbewerb unter jungen Landschaftsarchitekten kreiert. Den Sieg sicherte sich diesmal Marcel Tröger von der Technischen Universität Berlin. Sein Schaugarten solle auch zum Nachdenken über die Produktionsbedingungen von Blumen anregen, teilte der Veranstalter mit.

Das Gartenfest in der imposanten Kulisse des Barockschlosses gilt als eines der größten und ältesten Festveranstaltungen dieser Art in Hessen. Veranstaltet wird es alljährlich von der Hessischen Hausstiftung. Schirmherrin ist Floria Landgräfin von Hessen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen