Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 17°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse
1 Kommentar

Keine Prognose zu Familiennachzug bei Flüchtlingen

Wiesbaden. 

Behörden auf Landes- und Bundesebene können keine Prognose zu den Auswirkungen eines Familiennachzugs bei Flüchtlingen in Hessen abgeben. Innen- und Sozialministerien sowie das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erklärten auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur, keine Berechnungen zu haben. Der Hessische Städte- und Gemeindebund rechnet allerdings mit einer erheblichen Belastung für die Kommunen. Die Bundesregierung hatte den Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus für zwei Jahre ausgesetzt, um eine Überforderung der Kommunen bei der Versorgung zu vermeiden. Das betraf vor allem Syrer. Im März läuft die Frist ab.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse