Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 13°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Schlampige Arbeit: Vorwürfen gegen Polizei nach

Düsseldorf. 

Nach schweren Vorwürfen gegen die Düsseldorfer Polizei hat sich die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Im Gießener Prozess gegen eine mutmaßliche Serienmörderin hatte ein Gutachter den Düsseldorfer Ermittlern schlampige Arbeit vorgeworfen. In mehreren Fällen habe die Rechtsmedizin in Düsseldorf Tötungsdelikte nicht ausgeschlossen - es sei dennoch nicht weiter ermittelt worden.

Er habe den Gutachter, der zeitweise als Rechtsmediziner in Düsseldorf gearbeitet habe, um Konkretisierung seiner Vorwürfe gebeten, sagte Staatsanwalt Christoph Kumpa am Donnerstag. Auch beim Institut für Rechtsmedizin habe man nach entsprechenden Fällen gefragt.

Ein Sprecher der Düsseldorfer Polizei begrüßte die Schritte der Staatsanwaltschaft. „Wir waren von den Vorwürfen schon überrascht”, sagte er. Es gebe immer wieder einmal unterschiedliche Sichtweisen zwischen Ermittlern und Rechtsmedizinern. Wenn diese aber so gravierend gewesen seien, hätte man sich einen früheren Hinweis gewünscht.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse