Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 21°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Schaden von knapp elf Millionen Euro: Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung: Brüder vor Gericht

Das Amtsgericht in Frankfurt am Main (Hessen). Das Amtsgericht in Frankfurt am Main (Hessen).
Frankfurt/Main. 

Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung mit einem Schaden von knapp elf Millionen Euro wird von heute an zwei 38 und 40 Jahre alten Brüdern vor dem Landgericht Frankfurt zur Last gelegt. Die Anklage wirft den seit Anfang des Jahres in Untersuchungshaft sitzenden Männern vor, zwischen Januar 2012 und Februar 2016 in rund 150 Fällen entweder die Mitarbeiter ihres gemeinsamen Bauunternehmens nicht bei der Kranken- und Rentenversicherung angemeldet oder aber deren Lohnsteuer nicht beim Finanzamt abgeführt zu haben. Bislang äußerten sich die Angeklagten offenbar noch nicht zu den Vorwürfen. Die Wirtschaftsstrafkammer rechnet deshalb mit einer umfangreichen Beweisaufnahme mit bislang 16 Verhandlungsterminen bis Mitte Juli.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse