Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Stefan Ruppert als FDP-Landesvorsitzender wiedergewählt

Der hessische FDP-Landesvorsitzende Stefan Ruppert wurde wiedergewählt. Foto: Arne Dedert/Archiv Der hessische FDP-Landesvorsitzende Stefan Ruppert wurde wiedergewählt. Foto: Arne Dedert/Archiv
Hanau. 

Stefan Ruppert bleibt Vorsitzender der FDP in Hessen. Der Landeschef wurde am Sonntag beim Hessen-Parteitag in Hanau mit 97,3 Prozent wiedergewählt. Der 45 Jahre alte Jurist aus Oberursel steht seit 2014 an der Spitze der Freien Demokraten. 2015 war er das erste Mal wiedergewählt worden, damals mit 97,9 Prozent.

Bestätigt als Generalsekretärin wurde auch Bettina Stark-Watzinger. Die 48-Jährige aus Bad Soden wurde mit 90,2 Prozent wiedergewählt. 88,5 Prozent der rund 300 Delegierten sprachen sich in Hanau auch für eine Fortsetzung von Moritz Promny als stellvertretendem Landesvorsitzenden aus. Als neuer Stellvertreter wurde der Fuldaer Landtagsabgeordnete Jürgen Lenders mit 77,7 Prozent gewählt. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Landtag tritt die Nachfolge von Lasse Becker an, der wie angekündigt aus beruflichen Gründen nicht erneut bei den Präsidiumswahlen kandidierte.

Am Vortag hatte die FDP ihre Landesliste für die Bundestagswahl im September aufgestellt. Sie wird angeführt von FDP-Generalsekretärin Nicola Beer aus Frankfurt und Landeschef Stefan Ruppert. Die FDP hat sich zum Ziel gesetzt, bei der Bundestagswahl 2017 ein Ergebnis von mehr als acht Prozent in Hessen zu erreichen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse