Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Polizei: Fahrgast droht in Bus mit Revolver

Ein Unbekannter drohte in einem Bad Homburger Bus anderen Fahrgästen mit einem Revolver. Der Mann drohte den anderen in den Kopf zu schießen
Symbolfoto: dpa Symbolfoto: dpa
Bad Homburg. 

Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitagabend gegen 20 Uhr. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, beleidigte der unbekannte Fahrgast erst andere Fahrgäste in dem Bus der Linie 2 auf der Kaiser-Friedrich-Promenade in Bad Homburg.

Anschließend zeigte der Mann eine Schusswaffe, nach Angaben der Polizei einen schwarzen Revolver mit Holzgriff. Der Unbekannte drohte den anderen Fahrgästen in den Kopf zu schießen, heißt es im Polizeibericht. Der Mann stieg dann aus dem Bus aus und flüchtete.

Der Täter wird als etwa 1,80 Meter groß und zwischen 20 und 30 Jahre alt beschrieben. Er soll von normaler Statur gewesen sein, der Polizeibericht spricht von südländischem Erscheinungsbild. Der Mann habe einen Kinnbart getragen und soll mit einer schwarzen Winterjacke und Mütze bekleidet gewesen sein.

Hinweise auf mögliche Täter nimmt die Polizeistation Bad Homburg unter der Telefonnummer 06172/120-0 entgegen.
red
 

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse