E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 14°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Polizei Hofheim: Festnahme nach mehrfacher sexueller Belästigung

Ermittler haben einen Mann festnehmen können, der in den vergangenen Wochen mehrfach eine junge Frau belästigt hatte.
Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei. Foto: Jens Wolf/Archiv Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei.

Ermittler der Hofheimer Kriminalpolizei haben am Dienstagmorgen einen Sittenstrolch festnehmen können, der in den vergangenen Wochen mehrfach eine junge Frau aus Flörsheim belästigt hatte. Bereits Ende September meldete sich die 23-Jährige bei der Polizei und erstattete Anzeige. Demnach sei die Flörsheimerin seit Ende Juli insgesamt viermal von demselben, bis dato unbekannten Täter, belästigt worden. In sämtlichen zur Anzeige gebrachten Fällen lief der Täter der Frau im Bereich der Unterführung am Flörsheimer Bahnhof entgegen, entblößte hierbei sein Geschlechtsteil und zeigte sich ihr in schamverletzender Art und Weise. Neben Tathergang und Tatort sei auch die Tatzeit in sämtlichen Fällen gleich gewesen.

Außerdem konnte die Geschädigte eine detaillierte Beschreibung des Täters abgeben. Aufgrund der präzisen Angaben der Geschädigten setzte die Hofheimer Kriminalpolizei in den Morgenstunden der vergangenen Wochen mehrfach zivil agierende Fahnder im entsprechenden Bereich in Flörsheim ein. Gestern Morgen, gegen 08:30 Uhr, erkannte die 23-Jährige dann den Tatverdächtigen am Flörsheimer Bahnhof wieder, woraufhin er von bereitstehenden, zivil gekleideten Polizeibeamten festgenommen werden konnte. Der 37-jährige Mann aus Hochheim wurde im weiteren Verlauf zur Polizeistation in Hofheim sistiert und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Gegen ihn wird jetzt wegen exhibitionistischer Handlungen ermittelt.

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen