E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 14°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Nach Katzenjammern: Polizei, Feuerwehr und Tierheim retten Kätzchen aus Garage

Lautes Katzenjammern hat Anwohner in der Robert-Bunsen-Straße aufmerksam werden lassen. Als das Gejammer tagelang anhielt, riefen die besorgten Anwohner am Montag die Polizei. Der Besitzer der Garage befand sich nämlich gerade im Urlaub.
Eines der Kätzchen, das in Rüsselsheim aus der Garage gerettet wurde. Bilder > Eines der Kätzchen, das in Rüsselsheim aus der Garage gerettet wurde.
Rüsselsheim. 

Lautes Katzenjammern hat Anwohner in der Robert-Bunsen-Straße aufmerksam werden lassen. Als das Gejammer tagelang anhielt, riefen die besorgten Anwohner am Montag die Polizei. Der Besitzer der Garage befand sich nämlich gerade im Urlaub.

Glücklicherweise konnte er im Urlaub erreicht werden und erlaubte den Beamten, in der Garage nach dem Rechten zu sehen. Tatsächlich fanden die Polizisten im Motorraum eines geparkten Autos zwei junge Kätzchen. Die etwa 6 Wochen alten Miezen ließen sich aber nicht einfangen. Auch der zur Hilfe gerufenen Feuerwehr und einer Tierheimmitarbeiterin gelang es nicht. So mussten die Tiere dann noch eine Nacht in ihrem kalten Gefängnis verbringen, immerhin waren sie jetzt gut mit Wasser und Futter versorgt. 

Mit einer Lebendfalle konnte das erste Kätzchen schließlich am Dienstag gefangen werden, das zweite Junge folgte in der Nacht zum heutigen Mittwoch in die Falle. Beide Katzen können sich nun im Tierheim von ihrem Abenteuer erholen.

Wie die beiden Jungtiere in die Garage gelangt sind und wo sich ihre Mutter befindet, konnte die Polizei nicht klären.

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen