Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 8°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Nach Kontrolle in Fulda: Verfolgungsjagd endet an Gartenmauer - Polizei stellt Temposünder

Foto: dpa
Fulda. 

Ein schrottreifes Auto, eine demolierte Straßenlaterne und eine ramponierte Gartenmauer: Das ist die Bilanz einer Verfolgungsjagd, die sich ein Temposünder am Sonntag in Fulda mit der Polizei geliefert hat. Einer Streife war in den frühen Morgenstunden in der Innenstadt ein Auto aufgefallen, das zu schnell unterwegs war. Die Beamten wollten nach Polizeiangaben den Wagen kontrollieren und stellten das Blaulicht an. Der Temposünder gab Gas und versuchte, dem Streifenwagen zu entkommen. In einer Kurve verlor der 19-jährige Fahrer die Kontrolle über sein Auto und geriet ins Schleudern. Der Wagen prallte gegen eine Straßenlaterne und kam an einer Gartenmauer zum Stehen.

Der Fahrer versuchte noch, zu Fuß zu flüchten. Doch die Polizisten konnten den jungen Mann aus Fulda nach kurzer Verfolgung einholen und festnehmen. Er stand den Angaben zufolge unter Alkoholeinfluss. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und behielten seinen Führerschein. Der Fahrer wurde leicht verletzt, an seinem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 2500 Euro. Genauso hoch dürfte der Schaden sein, den er an der Laterne und der Mauer angerichtet hat.
 

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse