Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
RSS
Ginsheim-Gustavsburg
Bischofsheim
Nauheim
Raunheim
Trebur
Trebur
Astheim
Geinsheim
Hessenaue
Altendiez
Altenstadt
Aull
Bad Camberg
Bad Camberg
Oberselters
Schwickershausen
Würges
Dombach
Erbach
Bad Homburg
Bad Homburg
Dornholzhausen
Kirdorf
Gonzenheim
Ober-Erlenbach
Ober-Eschbach
Bad Nauheim
Bad Nauheim
Nieder-Mörlen
Rödgen
Schwalheim
Steinfurth
Wisselsheim
Bad Soden
Bad Vilbel
Bad Vilbel
Dortelweil
Gronau
Heilsberg
Massenheim
Balduinstein
Berzhahn
Beselich
Obertiefenbach
Beselich
Heckholzhausen
Niedertiefenbach
Schupbach
Birlenbach
Brechen
Brechen
Niederbrechen
Oberbrechen
Werschau
Büdingen
Burgschwalbach
Butzbach
Butzbach
Ebersgöns
Fauerbach
Griedel
Hausen-Oes
Hoch-Weisel
Kirch-Göns
Nieder-Weisel
Ostheim
Pohl-Göns
Cramberg
Dernbach
Dietzenbach
Diez
Dornburg
Dornburg
Dorndorf
Frickhofen
Langendernbach
Thalheim
Wilsenroth
Dreieich
Buchschlag
Dreieich
Dreieichenhain
Götzenhain
Offenthal
Sprendlingen
Egelsbach
Elbtal
Dorchheim
Elbtal
Hangenmeilingen
Heuchelheim
Elz
Elz
Malmeneich
Eppenrod
Eppstein
Bremthal
Ehlhalten
Eppstein
Niederjosbach
Vockenhausen
Eschborn
Eschborn
Niederhöchstadt
Fachingen
Flacht
Flörsheim
Falkenberg
Flörsheim
Weilbach
Wicker
Frankfurt
Frankfurt
Ostend
Dornbusch
Westend
Gallus
Gutleut
Gutleutviertel
Bahnhofsviertel
Bornheim
Fechenheim
Riederwald
Bergen-Enkheim
Nordend
Seckbach
Ginnheim
Eschersheim
Frankfurter Berg
Berkersheim
Eckenheim
Preungesheim
Bonames
Bügel
Harheim
Kalbach
Nieder-Erlenbach
Nieder-Eschbach
Riedberg
Heddernheim
Industriehof
Mertonviertel
Niederursel
Nordweststadt
Römerstadt
Bockenheim
Hausen
Praunheim
Rödelheim
Westhausen
Niederrad
Goldstein
Schwanheim
Sachsenhausen
Oberrad
Kuhwaldsiedlung
Höchst
Unterliederbach
Sindlingen
Zeilsheim
Griesheim
Nied
Sossenheim
Friedberg
Bauernheim
Bruchenbrücken
Dorheim
Friedberg
Friedberg-Fauerbach
Ockstadt
Ossenheim
Friedrichsdorf
Burgholzhausen
Friedrichsdorf
Köppern
Seulberg
Geilnau
Gelnhausen
Gemünden
Girkenroth
Glashütten
Glashütten
Oberems
Schloßborn
Grävenwiesbach
Grävenwiesbach
Heinzenberg
Hundstadt
Laubach
Mönstadt
Groß-Gerau
Groß-Gerau
Berkach
Dornberg
Dornheim
Wallerstädten
Gückingen
Hadamar
Hadamar
Niederhadamar
Niederweyer
Niederzeuzheim
Oberweyer
Oberzeuzheim
Steinbach
Hahn am See
Hahnstätten
Hambach
Hattersheim
Eddersheim
Hattersheim
Okriftel
Heistenbach
Hirschberg
Hochheim
Hochheim
Massenheim
Hofheim
Diedenbergen
Hofheim
Langenhain
Lorsbach
Wallau
Wildsachsen
Marxheim
Holzappel
Holzheim
Hünfelden
Dauborn
Heringen
Hünfelden
Kirberg
Mensfelden
Nauheim
Neesbach
Ohren
Irmtraut
Elsoff
Irmtraut
Isselbach
Kaltenholzhausen
Karben
Burg-Gräfenrode
Groß-Karben
Karben
Klein-Karben
Kloppenheim
Okarben
Petterweil
Rendel
Katzenelnbogen
Kelkheim
Eppenhain
Fischbach
Hornau
Kelkheim
Münster
Ruppertshain
Kelsterbach
Königstein
Falkenstein
Königstein
Mammolshain
Schneidhain
Kriftel
Kronberg
Kronberg
Oberhöchstadt
Schönberg
Langen
Langen
Neurott
Oberlinden
Langenscheid
Lauterbach
Liederbach
Limburg
Limburg
Linter
Lindenholzhausen
Eschhofen
Dietkirchen
Ahlbach
Offheim
Staffel
Löhnberg
Löhnberg
Löhnberg-Selters
Niedershausen
Obershausen
Lohrheim
Mengerskirchen
Dillhausen
Mengerskirchen
Probbach
Waldernbach
Winkels
Merenberg
Allendorf
Barig-Selbenhausen
Merenberg
Reichenborn
Rückershausen
Meudt
Michelstadt
Montabaur
Montabaur
Girod
Görgeshausen
Heiligenroth
Horbach
Nentershausen
Niedererbach
Nomborn
Mörfelden-Walldorf
Mudershausen
Netzbach
Neu-Anspach
Anspach
Neu-Anspach
Rod am Berg
Westerfeld
Neu-Isenburg
Gravenbruch
Neu-Isenburg
Zeppelinheim
Neunkirchen
Niddatal
Assenheim
Bönstadt
Ilbenstadt
Kaichen
Niddatal
Wickstadt
Nidderau
Eichen
Erbstadt
Heldenbergen
Nidderau
Ostheim
Windecken
Niederdorfelden
Niederneisen
Oberneisen
Obertshausen
Oberursel
Bommersheim
Oberstedten
Oberursel
Stierstadt
Weißkirchen
Rennerod
Rosbach
Nieder-Rosbach
Ober-Rosbach
Rosbach
Rodheim
Runkel
Arfurt
Dehrn
Ennerich
Eschenau
Hofen
Runkel
Schadeck
Steeden
Rüsselsheim
Rüsselsheim
Königstädten
Bauschheim
Haßloch
Scheidt
Schmitten
Arnoldshain
Brombach
Dorfweil
Hunoldstal
Niederreifenberg
Oberreifenberg
Schmitten
Seelenberg
Treisberg
Schöneck
Büdesheim
Kilianstädten
Oberdorfelden
Schöneck
Schwalbach
Seck
Selters
Eisenbach
Haintchen
Münster
Niederselters
Selters
Steinbach
Sulzbach
Usingen
Eschbach
Kransberg
Merzhausen
Michelbach
Usingen
Wernborn
Wilhelmsdorf
Villmar
Aumenau
Falkenbach
Langhecke
Seelbach
Villmar
Weyer
Waldbrunn
Ellar
Fussingen
Hintermeilingen
Lahr
Waldbrunn
Waldbrunn-Hausen
Wallmerod
Bilkheim
Dreikirchen
Hundsangen
Molsberg
Obererbach
Salz
Steinefrenz
Wallmerod
Weroth
Wehrheim
Friedrichsthal
Obernhain
Pfaffenwiesbach
Wehrheim
Weilburg
Ahausen
Bermbach
Drommershausen
Gaudernbach
Hirschhausen
Kirschhofen
Kubach
Odersbach
Waldhausen
Weilburg
Weilmünster
Aulenhausen
Dietenhausen
Ernsthausen
Essershausen
Laimbach
Langenbach
Laubuseschbach
Lützendorf
Möttau
Rohnstadt
Weilmünster
Wolfenhausen
Weilrod
Winden
Altweilnau
Cratzenbach
Emmershausen
Finsternthal
Hasselbach
Mauloff
Neuweilnau
Niederlauken
Oberlauken
Riedelbach
Rod an der Weil
Weilrod
Weilrod-Gemünden
Weinbach
Blessenbach
Edelsberg
Elkerhausen
Freienfels
Gräveneck
Weinbach
Weltersburg
Westerburg
Wilmenrod
Wirbelau
Wöllstadt
Nieder-Wöllstadt
Ober-Wöllstadt
Wöllstadt
Zollhaus

Leiterhaus Warum diese Ruine für Cratzenbach (und Hessen!) wichtig ist

Ein Blick durch Lücken in der Bretterwand ins Innere des Leiterhauses lässt erahnen, dass es um die Substanz des Leiterhauses nicht zum Besten bestellt ist.

Weilrod. Cratzenbach gilt nicht unbedingt als der Ort mit den meisten Sehenswürdigkeiten im Hochtaunuskreis. Dennoch verfügt der Ort über ein einzigartiges Gebäude, von dem sich in ganz Hessen kein weiteres mehr findet. Allerdings ist es in einem eher schlechten Zustand. mehr

clearing

Leiterhaus Ein Unikat gerät ins Wanken

Von außen betrachtet mutet das Leiterhaus wie ein in die Länge gezogener Schuppen an. Das Bauwerk ist allerdings sehr viel mehr – nämlich ein Denkmal und hessenweit ein Unikat. Fotos: Seibt

Cratzenbach. Cratzenbach gilt nicht unbedingt als der Ort mit den meisten Sehenswürdigkeiten im Hochtaunuskreis. Dennoch verfügt der Ort über ein einzigartiges Gebäude, von dem sich in ganz Hessen kein weiteres mehr findet. Allerdings ist das Haus in einem eher schlechten Zustand. mehr

clearing

Abriss Bagger reißen Emmershäuser Mühle ein

Die Abbrucharbeiten an der Emmershäuser Mühle sind bereits weit fortgeschritten. Nur das denkmalgeschützte Müllerhaus muss stehen bleiben und saniert werden.

Emmershausen. Emmershausen könnte schon in nächster Zeit kräftig wachsen. Der Eigentümer der Emmershäuser Mühle hat vom Hochtaunuskreis die Erlaubnis, auf dem Gelände bis zu 26 Wohnungen zu errichten. Zuvor müssen noch Teile des bis Ende 2016 als Flüchtlingsunterkunft genutzten Komplexes ... mehr

clearing

Freiwillige Feuerwehr Mehr Hilfe bei Festorganisation gefragt

Das Oktoberfest organisiert die Freiwillige Feuerwehr Riedelbach. Aber auch die Sonnenwendfeier und das Kinderfaschingstreiben bereiten vor allem Mitglieder der Einsatzabteilung vor. Das ärgert den Chef der Ortsteilwehr und er möchte das ändern.

Riedelbach. Die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Riedelbach wächst zwar. Gleichzeitig jedoch bleibt zu viel Organisationsarbeit für Veranstaltungen an ihr hängen. Das bereitet Vereinschef Matthias Pauers Sorgen. mehr

clearing

Breidbandausbau 96 Häuser in Weilrod sind nicht mit schnellem Internet versorgt

Ohne schnelles Internet geht es heutzutage nicht mehr. Weilrod könnte demnächst als „weißer Fleck“ in Sachen Breitbandversorgung von der Landkarte verschwinden. Im Zukunftsausschuss informierte die Gemeinde darüber, wie der aktuelle Entwicklungsstand ist.

Weilrod. Bei der Versorgung Weilrods mit „schnellem Internet“ könnte der Durchbruch geschafft sein. Ein Firmenkonsortium ist, wie die Gemeinde im Zukunftsausschuss informierte, sehr daran interessiert, Breitband auch in den letzten Weilroder Keller zu bringen. mehr

clearing

Düngen der Felder Geklärt: Gärstoff stank zum Himmel

ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein Bauer beim Ausbringen von Gülle auf einem Feld im Oderbruch unweit der Ortschaft Genschmar (Märkisch-Oderland). Vor dem nordrhein-westfälischen Oberverwaltungsgericht in Münster wird im Streit um die Gebühren-Explosion bei Gülle-Importen verhandelt. Foto: Foto: Patrick Pleul/dpa (zu dpa/lnw «Zu viel Nitrat: Gülle und Mist gehen auf die Reise durch Europa» vom 03.10.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit

Weilrod. Wenn es vom Feld her ordentlich müffelt, liegt das an der Gülle, die als Dünger verwendet wird? Oder was wird noch so an Dünger verwendet? Thomas Jäger vom Amt für Ländlichen Raum erklärt es genau. mehr

clearing

Anlage bei Altweilnau Der schönste hessische Golfplatz

Die Weilroder Golfer wussten es ja schon immer, jetzt ist es aber auch offiziell: Wer hier wie Andreas Wagner abschlägt, spielt auf Hessens schönstem Golfplatz. Archivfoto: Schneider

Weilrod. Große Ehre für den Golfclub Taunus Weilrod: Der Kurs in Altweilnau ist jüngst zum schönsten in Hessen gekürt worden – und hat es unter die Top Ten in Deutschland geschafft. mehr

clearing

Giftkraut Giftiges Jakobskreuzkraut breitet sich in Weilrod aus

Ein Insekt sitzt auf einem blühenden Jakobskreuzkraut. Die giftige Pflanze macht auch Imkern zu schaffen. Archivfoto: dpa

Weilrod. Das Jakobskreuzkraut ist auf dem Vormarsch. Vor allem Wegränder sind befallen. Was gegen das giftige Kraut, von dem Spuren inzwischen auch schon im Honig nachgewiesen wurden, zu tun ist, soll an einem „Runden Tisch“ erörtert werden. mehr

clearing

Tomahawk-Prozess Angeklagter von Stiefvater missbraucht?

Die Statue Justizia.

Weilrod/Niddatal. Mit einem 800 Gramm schweren Indianer-Beil (Tomahawk) soll ein jetzt 21-jähriger Weilroder seinen 20 Jahre älteren Freund ermordet und dann beraubt haben. Der Angeklagte schweigt. Am fünften Verhandlungstag kamen gruselige Details aus seiner Jugend zur Sprache. mehr

clearing

Guttempler-Jahrestreffen Jeder Fünfte ist betroffen: Wenn Alkohol zum Problem wird

Auf dem Land sind mehr Menschen alkoholabhängig als in der Stadt. Hilfe gibt es bei Selbsthilfegruppen, wie den Guttemplern „Wilnowe“, die sich regelmäßig in Altweilnau treffen.

Weilrod/Bad Camberg. Am 10. und 11. März findet in Bad Camberg das Jahrestreffen der hessischen Guttempler statt. Weit über 200 Gäste werden erwartet. Der Hasselbacher Hans-Joachim Mühle, Vorsitzender der Weilroder Selbsthilfegruppe „Wilnowe“, kümmert sich darum, dass alles klappt. mehr

clearing

Grundstücke in Rod an der Weil Neue Bauplätze sind begehrt

Hoch über Rod gelegen reicht der Blick vom Baugebiet „Hölle“ über die Kirche, das Tal bis hin zum Rathaus.

Weilrod. Allen Unkenrufen zum Trotz wächst Weilrod weiter. Vor allem Rod an der Weil kann mit der guten Infrastruktur punkten. Ein Blick auf die Bodenrichtwerte zeigt aber auch: Die alten Ortslagen sind nicht wirklich begehrt. mehr

clearing

"Die Wölflinge" Erste Pfadfindergruppe gegründet

Sonia Di Martino-Hafeneger (hinten rechts) hat mit ihrem Ehemann Günter die neue Wölflingsgruppe gegründet.

Rod an der Weil. Es gibt sie in Usingen, in Schmitten, und in Grävenwiesbach: Pfadfinder. Und jetzt haben auch die Weilroder endlich welche. Eine Wölflingsgruppe hat sich gebildet. mehr

clearing

Wehrführer geben Tipps für sichere Weihnachten

Die Feuerwehrleute wollen Weihnachten ungern auswärts in Einsatzkleidung verbringen müssen. Karikatur: Heinrich Schwarze-Blanke

Weilrod. Feuerwehrleute unterliegen glücklicherweise nicht der Versuchung, Arbeit mit nach Hause zu nehmen . . . Wenn also jemand weiß, wie ein feuerfestes Weihnachtsfest gelingt, dann die Floriansjünger. Diese Zeitung hat nachgefragt, wie die Ehrenamtlichen ihre Rituale gestalten. mehr

clearing

Diskussion Horst Seibert spricht bei Kongress über den Tod

Horst Seibert

Weilrod. Professor Dr. Horst Seibert, Leiter der Landakademie, hat an der Justus-Liebig-Universität Gießen über ein ernstes Thema gesprochen. Er war als Referent beim Kongress „Sterben im Krankenhaus und in stationären Pflegeeinrichtungen“. mehr

clearing

Windpark "Kuhbett" Bald drehen sich hier die Rotoren

Großbaustelle mitten im Wald: Auf dem Höhenrücken Kuhbett zwischen Dombach und Hasselbach werden vier Windräder errichtet.

Hasselbach/Dombach. Großprojekte wie der Bau von Windkraftanlagen machen vor Kreisgrenzen nicht Halt. Unser Reporter Matthias Pieren hat sich Richtung Limburg-Weilburg aufgemacht. Denn gleich hinter Hasselbach entstehen auf dem Höhenrücken Kuhbett vier Windkraftanlagen. Im Rahmen einer Serie ... mehr

clearing

Alkohlfreier Glühwein Im Test: Kinderpunsch auf Weihnachtsmärkten

Riskierten alles beim Test von Kinderpunsch und Glühwein: Unsere Reporter Tatjana Seibt und Alexander Schneider.

Weilrod. Die Temperaturen waren am Wochenende wie geschaffen für den Weihnachtsmarkt und den Genuss eines Heißgetränk. Sie wollen wissen, wo der Kinderpunsch als alkoholfreie Glühweinalternative am besten schmeckt? Wir haben uns tapfer durchgetrunken. mehr

clearing

Hobbys Tüftler Bernd Vollberg: Möbel-Designer und Rasierer-Sammler

Ein Faible für Braun-Rasierer: Bernd Vollberg sammelt und repariert alte Elektrorasierer.

Weilrod. Ein Mann, zwei Hobbys. Bernd Vollberg baut Möbel aus Autoteilen und sammelt und repariert Rasierapparate, vor allem der Marke Braun. Manchmal gibt es dabei sogar Synergieeffekte mehr

clearing

Betrüger 88-Jähriger fällt nicht auf "Kommissar Walter" rein

Weilrod. Als „Kommissar Walter“ hat ein Betrüger versucht, einem 88-jährigen Weilroder Geld abzuluchsen. Er warnte am Telefon vor einer osteuropäischen Bande, die das Konto des Seniors ausgespäht habe. „Kollegen“ würden daher vorbeikommen und das Geld ... mehr

clearing

Barfußpfad im Weiltal Wellness für die Fußsohlen

Barfuß die Welt erkunden und ertasten bringt neue Erfahrungen. Der Barfußpfad in Neuweilnau macht’s möglich. Die unterschiedlichsten Materialien können von den Füßen ertastet werden.

Neuweilnau. Barfußlaufen ist gesund. Selbst an kalten Tagen. Dafür gibt es im Weiltal extra eine ganz besondere Strecke, die nur ohne Schuhe erkundet werden kann. Denn Weiches, Kaltes oder Kantiges erfühlt sich mit nacktem Fuß am Besten. mehr

clearing

Emmershäuser Wehr Drehleiter hängt, Lösch-Oldie streikt

Unser Archivfoto zeigt: Er kann immer noch, wenn er will – der 1968 in Dienst gestellte Wasserwerfer der Emmershäuser Feuerwehr. Bei der jüngsten Übung jedoch wollte er partout nicht.

Weilrod. Feuerwehrübungen sind dazu da, daraus etwas zu lernen, damit es beim nächsten Mal, wenn es vielleicht wirklich brennt, besser klappt. Das hat die Emmershäuser Feuerwehr verstanden. Und sicher wird man künftig auch immer mal wieder rein vorsorglich ausprobieren, ob alle Autos ... mehr

clearing

Wildwuchs Mitglieder des Alpenvereins jäten Unkraut am Turm

Auch auf dem Fenstersims auf halber Höhe des Kirchturms hatte sich in den letzten Jahrzehnten ein üppiger Unkrautbewuchs breitgemacht. Höhenangst sollte man bei dessen Beseitigung besser nicht haben.

Weilrod. Der Zahn der Zeit ist unerbittlich. Er nagt an Ruinen, die ihm in der Regel wenig entgegenzusetzen haben. Der Turm der alten Kirche am Landstein ist so ein Fall. Mitglieder des Alpenvereins verschafften ihm jetzt eine Verschnaufpause. mehr

clearing

Umbruch Vor 50 Jahren wurde das Schulzentrum in Riedelbach gebaut

Hell, freundlich und modern präsentiert sich die Max-Ernst-Schule in Riedelbach. Wären die ursprünglichen Pläne zur Schulreform im Kreis Usingen von 1962 verwirklicht worden, müssten die älteren Riedelbacher Schüler heute nach Arnoldshain pendeln, die Grundschüler würden in Brombach zur Schule gehen. Archivfoto: Monika Schwarz-Cromm

Weilrod. Jubiläen werden gemeinhin gerne gefeiert. In Riedelbach geht derzeit jedoch ein „50-Jähriges“ spurlos an den Jubilaren vorbei. Dabei bedeutete das Jahr 1967 eine echte Zäsur für die Schullandschaft im Usinger Land. mehr

clearing

Ruine Landstein Kreis-CDU beseitigt Wildwuchs an denkmalgeschützter Ruine

„Viele Hände, schnelles Ende“ – Die Ferienfraktion der CDU im Kreistag, unterstützt von der CDU Weilrod und Mitarbeitern des Naturparks, befreite die Ruine Landstein vom Wildwuchs.

Weilrod. Die Arbeit unserer Politiker kann durchaus auch rasch Früchte tragen, auf hohem Niveau erfolgen, sogar auf Knien und im Schweiße ihres Angesichts. mehr

clearing

Strom-Einnahmen tilgen Schulden

Das Stromnetz bringt den neun Kommunen, die vor drei Jahren die EnergieRegion Taunus – Goldener Grund gegründet haben, 950 000 Euro.

Weilrod/Bad Camberg. 950 000 Euro – so die Einnahmen aus dem Jahr 2016 der EnergieRegion Taunus-Goldener Grund (ERT). Die Netzgesellschaft hat die Zahlen jetzt veröffentlicht und spricht von einem erfolgreichen Jahr. mehr

clearing

Niederlauken Ärger über faule Bürger: Ortsbeirat klagt über Desinteresse am Dorf

Neben dem Friedhof führt der Weg entlang, auf dem die Hundehalter ihre Vierbeiner ausführen. Für die Hinterlassenschaften der Tiere will der Ortsbeirat Tüten bereithalten.

Niederlauken. Es gibt einige Punkte, die dem Ortsbeirat nicht besonders gefallen. Dazu gehört die fehlende Kommunikation der Gemeinde und auch die fehlende Bereitschaft der Bürger. mehr

clearing

Fußball, FSG Weilnau/Weilrod/Steinfischbach Louis Presle: „Ich frage mich, wohin das Geld fließt“

15 Tore bejubelte Louis Presle in der Vorsaison im Trikot der FSG Weilnau/Weilrod/Steinfischbach. In dieser Saison hat der Stürmer schon wieder sechs Mal getroffen.

Weilrod. Aufgewachsen ist er vor den Toren von Paris, jetzt schießt Louis Presle für die FSG Weilnau/Weilrod/Steinfischbach die Tore. Sein Herz hängt an Frankreich, aber auch an der Eintracht und an Westeros. mehr

clearing

Verunglückten abgeseilt Gleitschirmflieger landet im Baum

Mit einem großen Luftkissen sicherte die Wehr den im Baum hängenden Gleitschirmflieger.

Schmitten/Weilrod. Abrupt war der Höhenflug beendet: Was für einen Gleitschirmflieger am Himmel über dem Taunus als Feiertagsausflug begann, endete dank des Einsatzes von Bergwachtrettern und der Feuerwehren Weilrod und Usingen relativ glimpflich. mehr

clearing

Tafel hängt wieder Großes Schild mit Inschrift erinnert an historisches Waldfest

„Rechts e bissi höher . . .!“ – es oblag Arthur Hofmann, die Arbeiten der Tafelmontage persönlich mit der Wasserwaage abzunehmen. Seine Helfer waren Horst Fladung (links) sowie Siegfried Dreyer (2. von rechts) und Richard Stahl (rechts).

Altweilnau. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Der Altweilnauer Arthur Hofmann kam vor fast 91 Jahren auf die Welt, das ist zwar so gesehen sehr früh, aber doch zu spät, um das Waldfest auf der Königskanzel noch miterleben zu können. mehr

clearing

Bridges-Music Flüchtlinge finden sich in Musikgruppen zusammen

Johanna-Leonore Dahlhoff (von links), Mustafa Kakour, Ahmed Al Hamoud, Dennis Merz, Peter Klohmann und Tarek Zakharia verbinden über die Musik verschiedene Kulturen.

Rod an der Weil. Menschen, die nicht die gleiche Sprache sprechen, können sich trotzdem verstehen. Deutsche und arabische Musiker haben es im Felsenkeller in Rod an der Weil vorgemacht. Untereinander und zum Publikum haben sie eine Brücke geschlagen. Über Musik Menschen zusammenbringen, das ... mehr

clearing

Bauausschuss Wenig Einwände gegen das Bauen in der Hölle

Noch grasen Pferde in der „Hölle“, doch die entscheidenden Weichen, hier ein neues Wohngebiet entstehen zu lassen, sind gestellt. Der Bauausschuss hat bereits grünes Licht gegeben.

Weilrod. Der Bebauungsplan „Hölle“ ist seinem Ziel, ein „Paradies“ für Häuslebauer zu werden, am Mittwoch ein großes Stück näher gekommen. Der Bauausschuss der Gemeindevertretung hat für den Satzungsbeschluss grünes Licht gegeben, einstimmig. mehr

clearing

Übung der Jugendwehr Schlaflos durch die Nacht

Hauptaufgabe beim Mülltonnenbrand ist es, mittels einer Saugleitung genügend Löschwasser aus dem Teich unterhalb des Hotels Sonnenberg herbei zu schaffen.

Riedelbach. Schlaf wird einfach überbewertet wenn man bei der Jugendfeuerwehr ist. Das sagten sich auch sieben Nachwuchskräfte der Riedelbacher Feuerwehr und meldeten sich zur „24-Stunden-Übung“. mehr

clearing

Beleuchtung Weilrod bekommt neue LED-Straßenlaternen

Bürgermeister Götz Esser (rechts) und Syna-Standortleiter Dr. Dietrich Reinking bringen eine LED-Lampe nach oben.

Weilrod. Seit Jahren schon wird in Weilrod über den Umbau der Straßenbeleuchtung auf energiesparende LED-Technik gesprochen. Jetzt ist es soweit. Bis Monatsende sollen 811 Lampen ausgetauscht sein und in Betrieb gehen. mehr

clearing

Bürgerversammlung Bürgermeister ermahnt die Weilroder

Erwischt: Auch Waschbären plündern gerne im Müll und können den Inhalt der gelben Säcke auf der Straße verteilen.

Weilrod. Bürgermeister Götz Esser bekämpft den Schlendrian. Bei der Bürgerversammlung am Mittwoch kündigte er Verstärkung fürs Ordnungsamt an. Wer seine Hecken nach einmaliger Ermahnung immer noch wuchern lässt, bekommt künftig teure Post. mehr

clearing

Feuerwehren demonstrieren die Kraft eines Auffahrunfalls Kommt ein Auto geflogen

„Gaffen“ nicht nur erlaubt, sondern ausnahmsweise sogar erwünscht: Die Feuerwehrleute demonstriert unter den Augen von weit über 100 Zuschauern die Bergung eines Schwerstverletzten aus einem Unfallwagen.

Altweilnau. Scheiden tut weh und ist teuer. Im Fall der Altweilnauer Feuerwehr kann es aber auch Spaß machen. Etwa wenn ein vom Rost zernagter alter Mannschaftsbus früher aus dem Feuerwehrdienst ausscheidet als geplant und Ersatz schneller beschafft werden muss als gedacht. mehr

clearing

Zusätzliche Freizeitangebote erreichen Ein neuer Bus macht Senioren mobiler

Das Diakonische Werk Hochtaunus hat für Weilrod einen Kleinbus angeschafft, um Ausflüge mit Senioren zu unternehmen, aber auch, um ihnen bei Arztbesuchen oder Einkäufen behilflich zu sein.

Weilrod. Bewegungseingeschränkte ältere Weilroder haben oft Mühe, „von A nach B“ zu kommen. Seit Freitag ist das einfacher geworden: Das Diakonische Werk Hochtaunus hat für Weilrod einen Kleinbus angeschafft und in Dienst gestellt. Jetzt werden nur noch Fahrer gesucht . . . mehr

clearing

Zwei- und Vierbeiner auf der Suche nach dem „Täter“ Mit Soko Spürnase unterwegs

Ein neuer Fall für Sherlock Hund.

Mauloff. In und um Mauloff wird es am Sonntag spannend: Eine – natürlich frei erfundene – Straftat muss aufgeklärt werden. Hunde spielen bei der von Sybille Göbel organisierten „Krimitour“ eine tragende Rolle. Es geht im wahrsten Sinne um die Wurst. mehr

clearing

Marienkapelle im Wald Der versteckte Wallfahrtsort

Eine ganze Menge Tafeln bezeugen im Inneren der Marienkapelle die Dankbarkeit der Spender. Wobei Maria geholfen hat, wissen nur die Muttergottes und der Spender selbst.

Hasselbach. An einer vielbefahrenen Straße liegt bei Hasselbach, keine 400 Meter von der Kreisgrenze entfernt, eine kleine Kapelle, die nur wenige „Auswärtige“ kennen. Den Hasselbachern ist sie wichtig, wie die Dankestafeln im Inneren zeigen. Am kommenden Wochenende wird groß ... mehr

clearing

Gute Stimmung wird nicht vom Regen getrübt Viel Spaß trotz „paar Troppe“

Raum ist in der kleinsten Hütte und trocken ist es: Beim Roder Dorffest wurde der neue Pavillon im Weilpark offiziell eingeweiht. V.l.: Cheforganisator Rolf-Dieter Dreyer, Parlamentsvorsteher Mario Lauth, Landrat Ulrich Krebs und Reimund Moses von der Dorfgemeinschaft.

Weilrod. Die Weilroder lassen sich von etwas Regen nicht vom Feiern abhalten. Obwohl es von oben her recht nass war, wurde das 3. Roder Dorffest, das erstmals im Weilpark stattfand, am Samstag ein voller Erfolg. Auch weil es dort jetzt wieder einen sprudelnden Brunnen gibt. mehr

clearing

Weilroder Hilfe für Kinder in Südafrika

Foto: Rolf Vennenbernd dpa/lnw  +++(c) dpa - Bildfunk+++

Weilrod. Mit der „Sunshine Tour“ unterstützt der Jugend-Kader des Golfclub Taunus Weilrod Kinder in Südafrika. Sie fand in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal statt. mehr

clearing

Projekt des Gesangvereins „Liederkranz“ Kulturforum in Hasselbach: Nun fehlt nur noch der Wirt

Das Kulturforum hat sich in den letzten zehn Jahren von einem dem Verfall bedrohten Gaststätten-Ensemble zu einer Stätte qualitativ hochwertiger Veranstaltungen entwickelt.

Weilrod. Das Forum in Hasselbach hat sich als Hingucker entwickelt – optisch als auch durch seine Veranstaltungen. Nun wird noch ein Wirt gesucht. mehr

clearing

Achtjähriger belegt Schnupperkurs Golfclub Taunus Weilrod: Wer golfen will, muss Demut lernen

Auf den Schwung kommt es beim Golfen an, wie Anton Wenneblom zeigt.

Weilrod. Golfen – wer meint, dass das Abschlagen und Einlochen doch ein Kinderspiel sein müsste, hat’s noch nie versucht. Am besten fängt man schon als Kind an, es zu üben. So wie der achtjährige Jerome. mehr

clearing

Neu-Bürgermeister Götz Esser Die Eingewöhnung ist fast abgeschlossen

Götz Esser an seinem neuen Arbeitsplatz: Weilrods neuer Bürgermeister hat schon erste Akzente gesetzt – nur mit dem Melden am Telefon gibt’s noch ab und an Probleme.

Weilrod. Seit 1. Juli leitet Götz Esser (FWG) die Geschicke im Weilroder Rathaus. Nach drei Wochen im Amt hat er sich gut eingelebt und schon erste Akzente gesetzt. Redakteur Harald Konopatzki hat mit ihm über seine „Eingewöhnung“ im neuen Job und die anstehenden ... mehr

clearing

Gemündener Wandmalerereien sind ein besonderer Schatz Die Frohe Botschaft im „Backes“

Die Verheißung: Der Engel Gottes verkündet Maria die Geburt Jesu. Wer diese Szene malte, ist nicht überliefert.  Fotos Jung

Weilrod. Es gibt viel zu entdecken in den Museen des Taunus, die kostbare Schätze in ihren Sammlungen besitzen. In einer Serie widmet sich die TZ ausgewählten Kunstwerken, die eine besondere Geschichte erzählen können. Heute geht es in das Gemündener Heimatmuseum, in dem vor einiger ... mehr

clearing

Premiere am Brandenburger Tor Posaunenchöre aus dem Usinger Land treten gemeinsam auf

Vor dem Brandenburger Tor in Berlin spielten Bläser aus dem Usinger Land vor großem Publikum.

Usingen/Weilrod. Weil es voller klingt und mehr Spaß macht, spielen viele Posaunenchöre bei Auftritten zusammen. Manche proben inzwischen auch gemeinsam. Sonst könnte kleineren Gruppierungen nämlich irgendwann die Luft ausgehen. mehr

clearing

Jugendzentrum Hasselbach strahlt im frischen Glanz Willkommen im neuen Domizil

„Kopf hoch“ – die Aufforderung ist durchaus ernst zu nehmen. Die mit Platten und Plakaten  reich dekorierte Decke ist ein echter Hingucker.

Hasselbach. Acht Monate harte Arbeit haben die jungen Leute in Hasselbach hinter sich. Der Lohn: ein Jugendzentrum, das sich sehen lassen kann. mehr

clearing

Begleittross des Radiosenders Am autofreien Weiltalsonntag: HR schickt Wagen auf die Strecke

Im Weinbacher Rathaus wurden gestern die letzten Wochen für den diesjährigen Autofreien Weiltalsonntag gestellt.

Weilrod. Wie in den vergangenen 13 Jahren wird am ersten Sonntag im August, diesmal am 6. August, das Weiltal zwischen dem Roder Kreisel und Weilburg von 9 bis 17 Uhr autofrei sein. Mit einer Ausnahme . . . mehr

clearing

Gefahr für das Wild Kunststoffzaun erhitzt die Gemüter

Vor diesem Szenario warnt Manfred Möbs: So wie diese Demonstrationsstange könnte sich auch ein Hirsch mit dem Geweih in den Zaunmaschen verfangen und sich  schlimmstenfalls qualvoll strangulieren.

Bad Camberg/Weilmünster/Weilrod. Die Flächen für den Windpark Kuhbett sind mit Kunststoffzaun vom Wald abgetrennt. Während der Rotwildring Strangulationsopfer befürchtet, halten RP und Forst den Zaun für völlig unproblematisch. Ein Expertenstreit ist im Gange. mehr

clearing

Kindergarten Eigensinn Pfadfinder dürfen doch an die Kaisereiche

Die „Kaisereiche“ liegt dem Roder Ortsbeirat am Herzen. Beim Ortstermin im vergangenen Jahr wurden Möglichkeiten diskutiert.

Rod an der Weil. Die Hütte an der Kaisereiche wird wohl doch Domizil der Baptistischen Pfadfinder. Der Kindergarten Eigensinn hat seinen alleinigen Anspruch auf die Hütte aufgegeben, wird diese aber in Absprache mit den Pfadfindern bei Bedarf mitnutzen. mehr

clearing

Tischkicker-Turnier in Hasselbach Den Kick gesucht und gefunden

Wie alt der Vatertagsfrühschoppen der Hasselbacher Feuerwehr ist, weiß niemand mehr so genau. 30 Jahre müssen es sein, denn so lange kommen die Obstlerfans aus Erbach schon mit dem Pferdewagen.

Hasselbach. Alte Reporterweisheit: Nur wer mittendrin statt nur dabei ist, weiß wie der Hase wirklich läuft oder die Kickerkugel rollt: In einem gnadenlosen Selbstversuch arbeitete sich die TZ – bestehend aus Alexander Schneider und seinem Sohn Maximilian im Hasselbacher ... mehr

clearing

Umzugsaktivitäten und ein Polizeieinsatz Ehemaliges Waldhotel in Oberreifenberg: Hier brodelt die Gerüchteküche

Weil die Informationen nicht flossen, brodelte in der Nachbarschaft des ehemligen Waldhotels Schmitten die Gerüchteküche.

Oberreifenberg/Weilrod. Der Umbau des ehemaligen Waldhotels in Oberreifenberg und der Einzug von jungen Flüchtlingen beunruhigen die Nachbarn. Die Öffentlichkeitsarbeit des Hochtaunuskreises ist dabei ziemlich zurückhaltend. Der Kreis hat allerdings seine Gründe dafür: Er will die Jugendlichen ... mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse