Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 7°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Petzschner bei US Open in zweiter Runde raus

Tennisprofi Philipp Petzschner hat den erstmaligen Einzug in die dritte Runde der US Open verpasst. Der Davis-Cup-Spieler verlor in New York 0:6, 3:6, 6:3, 3:6 gegen den an Nummer 20 gesetzten Serben Janko Tipsarevic.
Philipp Petzschner ärgert sich während des Matches gegen Janko Tipsarevic. Philipp Petzschner ärgert sich während des Matches gegen Janko Tipsarevic.
New York. 

Tennisprofi Philipp Petzschner hat den erstmaligen Einzug in die dritte Runde der US Open verpasst. Der Davis-Cup-Spieler verlor in New York 0:6, 3:6, 6:3, 3:6 gegen den an Nummer 20 gesetzten Serben Janko Tipsarevic.

Von den sieben gestarteten deutschen Herren sind damit nur noch Tommy Haas und Florian Mayer dabei. Haas bestritt parallel sein Zweitrundenmatch gegen den Kolumbianer Alejandro Falla. Florian Mayer spielt am Freitag gegen den Franzosen Jean-René Lisnard.

Petzschner hatte nach seinem Viereinhalb-Stunden-Sieg zum Auftakt über den Spanier Albert Ramos mitgeteilt, dass er noch unter den Nachwirkungen des Pfeifferschen Drüsenfiebers leidet. Der Bayreuther gab den ersten Durchgang in der feuchten Sommerhitze nach nur 22 Minuten ab und musste im zweiten das entscheidende Break zum 3:5 hinnehmen.

Im folgenden Spiel zerdrosch Petzschner voller Frust seinen Schläger und wehrte danach zwei Satzbälle ab, den ersten mit einem spektakulären Passierball. Doch die nächsten seiner vielen Fehler führten zum 0:2-Satzrückstand. Der letztjährige Wimbledonsieger im Doppel zeigte zwar Kampfgeist, geriet nach dem frühen Break zum 0:2 im vierten Satz jedoch endgültig auf die Verliererstraße. Nach 2:13 Stunden war die Partie vorbei.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Sport

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse