E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 25°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Eintracht Frankfurt: Meier über Frankfurt-Abschied: "Bin sehr, sehr enttäuscht"

Nachdem Eintracht Frankfurt den Vertrag für Alex Meier nicht verlängert hat, äußert sich der langjährige Adlerträger tief getroffen über die Entscheidung.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Asterix und …?: 



4 Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Alles völlig unnötig! Klare Managementfehler
    von HarriKarger ,

    Wir haben eine Situation, die total umprofessionell und für die Fans total unbefriedigend gelaufen ist. Wie kann es sein, dass die Verantwortlichen allen ernstes nicht in der Lage sind einen Spieler, der sowieso bald ein Eintracht-Borschafter werden soll und dafür auch schon einen Vertag hat, nicht noch ein Jahr bei geringeren Bezügen (und das hätte AM sicher gemacht) als Spieler führen kann. Ein Mann mit dieser Erfahrung kann immer junge Spieler führen, und das hätte seine Aufgabe werden können - und dann würde er in den Heimspielen in der 2. Halbzeit eingewechselt werden und das Stadion steht Kopf! Aber auch AM ist mir jetzt zu weinerlich und beklagt zu sehr die Situation, das sollte bei einem solchen Mann nicht sein müssen. Wenn schon keine Zusammenarbeit mehr möglich ist - sicher eine Idee des schlauen Bruno H., der den Bruchhagen-Freund AM eh nicht mag - sollte man sich in Ruhe trennen und nach 1 Jahr kicken in US wieder friedlich zusammenarbeiten. Aber so, wie soll das nun gehen?

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 2
    Das Leben ist hart
    von Josch52 ,

    Ja, Alex hat große Verdienste und hat immer treu zur Eintracht gestanden! Aber nicht umsonst, 2,5 Mio Jahressalär plus Prämien sind kein Pappenstiel. Jetzt mit 35 uns seiner Krankengeschichte würde ich als verantwortlicher Sportvorstand dieses Geld in einen jungen Spieler investieren. So ist nun mal das Geschäft und mit Sentimentalität gewinnt man keine Punkte.
    Ich freue mich schon auf Alex in einer Funktion rund ums Team - nach seiner aktiven Karriere. Er ist halt unser Fußbllgott

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 3
    Co-Spieler-Trainer und Identifikationsfiguren
    von AchimZ ,

    Bevor jetzt schon wieder alle den Stab brechen und aus dem Verein austreten und den Abstieg prophezeien, sollten wir mal kurz inne halten..

    Eine Beurteilung über die Qualität der Mannschaft im Hinblick auf die neue Saison ist erst nach Abschluss der Transferperiode möglich, und nicht vorher.

    Allerdings: Die Abwanderung von den wenig verbliebenen Identifikationsfiguren wie Meier oder auch Stendera gibt mir auch zu denken. Multi Kulti in allen Ehren, aber wir drohen an diesem Punkt in der Tat zu überziehen. Wenn die Eintracht nur noch als Trittbrett Verein zur Weiterentwicklung für die Großvereine dienen soll, dann schwant mir in der Tat Ungemach.

    Bei Alex Meier finde ich die Idee eines Spieler-Co-Trainers nicht schlecht. Auf diese Weise könnte man 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen, falls Hütter da den Fuß noch in die Tür kriegt...

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 4
    Enttäuschend
    von RudyK ,

    Enttäuscht ist nicht nur Alex Meier - auch ich bin es. Jetzt lese ich, dass Stendera und Fabian die Eintracht ebenfalls verlassen sollen. Ich habe so gar keine Lust mehr auf die neue Saison. Der Pokalerfolg ist den Machern bei der Eintracht wohl zu Kopf gestiegen. So macht mir das keinen großen Spaß mehr.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Alle 4 Kommentare lesen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen