E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 17°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Eintracht Frankfurt: So schlagen sich die Eintracht-Spieler bei der WM in Russland

Von Die Eintracht-Spieler präsentieren sich derzeit in Bestform bei der WM in Russland. Vor allem drei Spieler überzeugen, gehören zu den Leistungsträgern ihrer Mannschaften.
Foto: Chen Yichen (imago sportfotodienst)

Die Spieler der Frankfurter Eintracht bleiben auch in Russland in der Erfolgsspur. Ante Rebic hat sich bereits mit der kroatischen Mannschaft für die Runde der besten 16 qualifiziert, Carlos Salcedo und Marco Fabian können mit Mexiko, Makoto Hasebe mit Japan nachziehen. Auch Luka Jovic mit Serbien und Gelson Fernandes mit der Schweiz haben noch Chancen auf das Achtelfinale der Weltmeisterschaft. Wir haben uns die Performance der Spieler in Russland mal ein bisschen genauer angeschaut.

Carlos Salcedo

Der Mexikaner Carlos Salcedo präsentiert sich in einer tollen Form in Russland. Bild-Zoom Foto: Matthias Schrader (AP)
Der Mexikaner Carlos Salcedo präsentiert sich in einer tollen Form in Russland.

Der Frankfurter Innenverteidiger ist bei der mexikanischen Mannschaft bei der WM in Russland gesetzt. Zwei Mal stand er für Mexiko auf dem Platz, zwei Mal gewann Mexiko – auch, weil Salcedo in der Innenverteidigung auftrumpft. Der 24-Jährige gehört bei dieser WM zu den Leistungsträgern seiner Mannschaft und könnte im letzten Vorrundenspiel gegen Schweden das Ticket für die K.O-Runde lösen.

Marco Fabian

Der Mexikaner Marco Fabian feuert seine Mannschaft derzeit noch von der Bank aus an. Bild-Zoom Foto: Marc Schueler (imago sportfotodienst)
Der Mexikaner Marco Fabian feuert seine Mannschaft derzeit noch von der Bank aus an.

Auch Mittelfeldmann Marco Fabian ist mit der mexikanischen Mannschaft nach Russland gereist. Der 28-jährige kam bisher noch nicht zum Einsatz, könnte aber noch zum Zug kommen, wenn Mexiko das Achtelfinale erreicht. Von der Bank aus ist er aber auf jeden Fall eine Stütze für seine Mannschaft. 

Makoto Hasebe

Makoto Hasebe ist bei der WM ein wichtiger Schlüsselspieler für seine Mannschaft aus Japan. Bild-Zoom Foto: Vadim Ghirda (AP)
Makoto Hasebe ist bei der WM ein wichtiger Schlüsselspieler für seine Mannschaft aus Japan.

Der Kapitän der japanischen Nationalmannschaft überzeugt als Führungsspieler bei dieser WM. Makoto Hasebe ist einer der Leistungsträger seiner Mannschaft und hat gute Chancen, mit Japan das Achtelfinale zu erreichen. Im Spiel gegen den Senegal war er beispielsweise einer der besten Spieler. Er hatte 80 Ballkontakte, die meisten aller Spieler, und spielte mit 71 Pässen auch die meisten. Dabei war er nicht mal durch Fouls zu stoppen.

Ante Rebic

Ante Rebic spielt bisher eine sehr erfolgreiche WM für Kroatien. Bild-Zoom Foto: Andreas Gebert (dpa)
Ante Rebic spielt bisher eine sehr erfolgreiche WM für Kroatien.

Derzeit einer der meist gefeiertsten Spieler ist wohl Ante Rebic. Seit seiner überragenden Leistung beim DFB-Pokalfinale am 19. Mai präsentiert sich der Frankfurter Stürmer in außerordentlicher Form. Beim 3:0 Erfolg der Kroaten über Argentinien erzielte er das erste Tor – und macht auch sonst einen richtig guten Job. Rebic ist derzeit kaum zu stoppen.

Luka Jovic

Auch Frankfurts Edel-Joker Luka Jovic ist mit der serbischen Mannschaft nach Russland gereist. Bild-Zoom Foto: (imago sportfotodienst)
Auch Frankfurts Edel-Joker Luka Jovic ist mit der serbischen Mannschaft nach Russland gereist.

In Frankfurt hat sich der junge Serbe als Edel-Joker einen Namen gemacht, mittlerweile ist er aus der Frankfurter Mannschaft fast nicht mehr wegzudenken. Bei der serbischen Nationalmannschaft ist er aufgrund seiner Leistungen auch in den Blickpunkt des Trainers gerückt. Die ersten beiden Partien hat er in Russland noch auf einen Einsatz gewartet, sollte Serbien das Achtelfinale erreichen, könnte der 20-jährige Stürmer aber noch zu seinem ersehnten Einsatz bei einer WM kommen.

Gelson Fernandes

Gelson Fernandes ist gerade mit der schweizer Mannschaft bei der WM in Russland. Bild-Zoom Foto: Mutsu Kawamori (imago sportfotodienst)
Gelson Fernandes ist gerade mit der schweizer Mannschaft bei der WM in Russland.

Auch Frankfurts Mittelfeldmann Gelson Fernandes wartet bei der WM noch auf einen Einsatz. Denn auch er saß bei den ersten beiden Spielen der Schweiz auf der Bank. Der 31-Jährige konnte sich aber schon mit seiner Mannschaft freuen. Die Schweizer überraschten mit einem Unentschieden gegen Brasilien, gegen Serbien reichte es dann sogar zum Sieg. Die Schweizer gehen deshalb mit vier Punkten in das letzte Vorrundenspiel. Das ist auf jeden Fall eine gute Ausgangslage.

Drück seinem Teamkollegen Ante Rebic (links) die Daumen: Kevin-Prince Boateng. Archivfoto: Arne Dedert/dpa
Eintracht Frankfurt Auch die Eintracht schaut nach Russland

Eigentlich wollte Kevin-Prince Boateng gar kein WM-Spiel schauen, jetzt ist er Dauer-Kommentator. Und die Eintracht auch in Russland erfolgreich.

clearing
Köpfchen bewiesen: Harry Kane erlöst England.
WM-Ticker Das Neueste von der WM in Russland

Hier erfahren Sie alle News von der Deutschen Nationalmannschaft – und was sonst noch rund um die WM in Russland passiert!

clearing
Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen