Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Neu-Isenburg 21°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

FFC Frankfurt: FFC will Bartusiak mit Sieg in die Fußball-Rente schicken

Matt Ross Foto: Thienel /Eibner-Pressefoto (imago sportfotodienst) Matt Ross
Frankfurt. 

München oder Potsdam – wer schafft den Sprung in die Fußball-Champions-League der Frauen? Während der FC Bayern gegen die SGS Essen bei einem Vorsprung von zwei Punkten auf die Brandenburgerinnen Regie führen kann, muss Turbine beim MSV Duisburg gewinnen und gleichzeitig auf einen Ausrutscher des gescheiterten Titelverteidigers hoffen. Alle fünf weiteren Bundesliga-Partien des letzten Spieltags haben nur noch statistischen Wert. So geht es auch für den 1. FFC Frankfurt in erster Linie darum, sich achtbar aus der Saison 2016/17 zu verabschieden. Der Tabellenfünfte, der mit den Topteams der Liga – Meister Wolfsburg sowie München und Potsdam – nur bedingt mithalten konnte, gastiert am Sonntag (14 Uhr) beim SC Sand.

„Die zwölfjährige Ära von Saskia Bartusiak als Leistungsträgerin, Führungsspielerin und zuletzt auch Kapitänin beim 1. FFC Frankfurt endet mit diesem Spiel, und wir werden alles daran setzen, sie mit drei Punkten in die ,Fußball-Rente’ zu schicken“, versucht Trainer Matt Ross den Motivationspegel hochzuhalten. Ganz nebenbei soll auch Mandy Islacker, die beste Schützin in dieser Spielzeit, noch die 20-Tore-Marke knacken; 19 Treffer sind es bislang.

Der Gegner aus dem mittelbadischen Willstätt liegt auf jedem Fall dem FFC, haben doch die Frankfurterinnen bislang alle Pflichtspiele gewonnen, darunter drei DFB-Pokalpartien. In der nächsten Saison wird der SC Sand von Sascha Glass gecoacht – er ist somit nach Sven Kahlert und Colin Bell bereits der dritte Ex-Frankfurter beim Tabellenachten aus der Ortenau.

Außer Peggy Nietgen, die Trainer Ross nach einem Disput nicht mehr berücksichtigt, stehen auch Yuki Nagasato (Knieverletzung) und Torfrau Desirée Schumann (Probleme im rechten Sprunggelenk) morgen nicht im Aufgebot des FFC.

(fri)
Zur Startseite Mehr aus 1. FFC Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse