E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Neu-Isenburg 19°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

SV Darmstadt 98: Serdar Dursun: „Ein Marcel Heller werde ich nicht mehr”

Darmstadts Serdar Dursun (vorne) und Duisburgs Dustin Bomheuer kämpfen um den Ball. Foto: Uwe Anspach/Archiv Darmstadts Serdar Dursun (vorne) und Duisburgs Dustin Bomheuer kämpfen um den Ball.
Darmstadt. 

Mit zwei Treffern und einer Vorlage ist Neuzugang Serdar Dursun bei Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 einer der Gewinner in der noch jungen Saison. „Insgesamt ist es ein positiver Start, sowohl für die Mannschaft als auch persönlich”, sagt der 26 Jahre alte Angreifer, der kurz vor der Saisonbeginn von Liga-Konkurrent SpVgg Greuther Fürth ans Böllenfalltor wechselte. „Es freut mich, dass die Abstimmung auf dem Feld schon verhältnismäßig gut funktioniert, aber auch abseits des Platzes fühle ich mich sehr wohl.”

Trotz des guten Starts arbeitet der Deutsch-Türke weiter intensiv an seinen Fähigkeiten. „Persönlich kann man sich immer in jedem Bereich verbessern, und das versuche ich auch. Abschlüsse, Taktik, Robustheit, das ganze Programm. In den letzten Jahren habe ich zum Beispiel sehr versucht, meinen Antritt zu trainieren, und habe mich in dem Bereich auch schon gesteigert.”

Allerdings bleibt er realistisch, was sein Potenzial angeht: „Ein Marcel Heller werde ich aber wohl nicht mehr”, sagt er lachend in Anspielung auf seinen pfeilschnellen Mannschaftskameraden.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Fußball

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen