Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Ryanair landet auf dem Frankfurter Flughafen

Der Billigflug-Pionier Ryanair wird bald den Frankfurter Flughafen ansteuern – und damit die Bastion der Lufthansa stürmen. Finden Sie alles Wichtige dazu in unserem Dossier.

Airport Frankfurt Streit um Ryanair geht weiter

Ryanair auf dem Flughafen in Frankfurt am Main. Foto: Boris Roessler

Frankfurt. Wie viele Starts und Landungen kann Frankfurts Flughafen bewältigen? Darüber streiten Betreiber Fraport und die Airlines. Die wollen lieber unter sich bleiben, als Platz für einen unbequemen Konkurrenten zu schaffen. mehr

clearing

Billiger heißt nicht lauter Landtag diskutiert erregt über Fraports Werben um Ryanair & Co.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel (u.) spricht am 03.05.2017 in Wiesbaden (Hessen) bei der Sitzung im hessischen Landtag zum Thema «Respekt». Oben links sitzt Wirtschaftminister Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen), rechts der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU). Foto: Frank Rumpenhorst/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Wiesbaden. SPD und Linke sprechen von Lohndumping am Flughafen – doch Regierungschef Bouffier versichert: Es wird keine Konzentration von Billigfliegern in Frankfurt geben. mehr

clearing

Billigflieger SPD-Chef kritisiert Ansiedlung von Ryanair am Flughafen

Thorsten Schäfer-Gümbel (SPD). Foto: Swen Pförtner/Archiv

Wiesbaden. Die Ansiedlung der irischen Billigfluglinie Ryanair könnte nach Ansicht der hessischen SPD am Frankfurter Flughafen einen Wettlauf um die niedrigsten Kosten auslösen und die Arbeitsbedingungen für Piloten mehr

clearing

Billig-Airline Al-Wazir beschränkt Ryanair-Rabatte

Tarek Al-Wazir (Grüne). Foto: Andreas Arnold/Archiv

Frankfurt. Die Pläne der Fraport AG haben einen Dämpfer erlitten, mit hohen Neukunden-Rabatten scharenweise Billig-Airlines nach Frankfurt zu locken. Aber die Lufthansa als Platzhirsch am Frankfurter Flughafen zeigt sich immer noch vergrätzt. mehr

clearing

Bürgerinitiative Sachsenhausen "Sonderrabatte waren ein klarer Wortbruch"

WolfgangHeubner

Das Land Hessen hat die umstrittenen Sonderrabatte für neue Airlines am Frankfurter Flughafen nicht wie von Fraport gewünscht genehmigt. Vorteile gibt es für sie dennoch. FNP-Redakteurin Julia Lorenz hat darüber mit Wolfgang Heubner von der Bürgerinitiative Sachsenhausen ... mehr

clearing

Billigflieger Ryanair Hessen mildert Anreize für neue Airlines in Frankfurt

Eine Maschine von Ryanair landet in Frankfurt am Main: Die Stammkunden des Flughafens hatten die ursprüngliche Planung als eindeutige Bevorzugung des Billigfliegers kritisiert. Foto: Boris Roessler

Frankfurt. Der grüne Verkehrsminister Hessens genehmigt am Frankfurter Flughafen Anreize, von denen vor allem der Billigflieger Ryanair profitieren wird. Die Stammkunden des größten deutschen Flughafens sind sauer. mehr

clearing

Billigfluglinie Landtag streitet über Ryanair am Frankfurter Flughafen

Maschinen des irischen Billigfliegers Ryanair stehen am Flughafen. Foto: Thomas Frey/dpa

Wiesbaden. Mit der Billig-Airline Ryanair vom Frankfurter Airport aus starten? Das soll nach dem Willen der Betreiber mit günstigen Konditionen für die Fluggesellschaft bald möglich werden. Die Meinungen der Landtagsfraktionen dazu gehen auseinander. mehr

clearing

Nachteile durch Billigflieger befürchtet Kommunale Arbeitsgemeinschaft: „Fraport verramscht die Region“

Eine Maschine der Billigfluglinie Ryanair

Kreis Groß-Gerau. Der Flughafen erweise sich als rücksichtsloser Nachbar, erklärt die Kommunale Arbeitsgemeinschaft Flughafen. Den Billigflieger Ryanair am Airport einzusetzen, bedeute, den Menschen noch mehr Lärm zuzumuten. mehr

clearing

Lockangebot an Billigflieger Fraport gerät wegen Ryanair unter Druck

Der Flughafen von Frankfurt am Main. Foto: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt. Der Einzug von Ryanair auf dem Frankfurter Flughafen sorgt weiter für Unmut. Kritiker sehen den Coup mit dem irischen Billigflieger nicht durch den Planfeststellungsbeschluss gedeckt und behaupten, Fraport habe sich verspekuliert. mehr

clearing

Kommentar: Die Nachfrage bestimmt das Angebot

Christiane Warnecke

Als börsennotiertes Unternehmen muss sich Fraport um Wachstum bemühen – auch um die vielen Tausend Arbeitsplätze in der Region zu sichern, die daran hängen. mehr

clearing

Debatte um Frankfurter Flughafen Tücken einer Zweckehe: Schwarz-grüne Koalition im Zwist

Halbzeitbilanz der schwarz-grünen Koalition in Hessen

Frankfurt. Die schwarz-grüne Koalition in Hessen sorgt bundesweit für Erstaunen mit ihrer harmonischen Zusammenarbeit. Das gilt aber hauptsächlich für das Tagesgeschäft. Wenn es ums Grundsätzliche geht, treten die ideologischen Gegensätze immer wieder deutlich zutage. mehr

clearing

Hohe Rabatte für Eurowings? Fraport geht auf Lufthansa zu

Fraport-Chef Stefan Schulte hielt gestern für die Lufthansa-Verantwortlichen Zuckerbrot und Peitsche bereit.

Frankfurt. Zur gestrigen Bilanzvorlage brachte Fraport-Vorstandschef Chef Stefan Schulte nicht nur für seinen Amtskollegen von der Lufthansa gute Nachrichten mit. Auch die Aktionäre können sich freuen: Sie sollen eine höhere Dividende erhalten. mehr

clearing

Vorstandschef Spohr will eigene Billigflieger in Frankfurt stationieren Lufthansa setzt sich gegen Ryanair zur Wehr

Fraport-Chef Stefan Schulte (Mitte) unterstützt Ryanair-Generaldirektor David O’Brien (links) und dessen Marketing-Chef Kenny Jacobs bei ihrer Werbe-Aktion auf dem Frankfurter Flughafen.

Frankfurt. Die Antwort der Lufthansa-Spitze auf den Frontal-Angriff von Ryanair hat nicht lange auf sich warten lassen: Noch bevor die irische Billigflug-Gesellschaft gestern Vormittag die Aufnahme Frankfurts in ihren Flugplan offiziell bestätigen konnte, hat Lufthansa-Chef Carsten ... mehr

clearing

Ryanair-Deal Fraport und Lufthansa geraten in Streit

Darauf wollen wir uns die Hände geben – Ryanair-Generaldirektor David O’Brien, Fraport-Chef Stefan Schulte und Ryanair-Marketing-Chef Kenny Jacobs (von links nach rechts) in der Fraport Zentrale in Frankfurt.

Frankfurt. „Den Frankfurter Flughafen werden wir nie ansteuern“, hat Ryanair-Chef Michael O’Leary stets gesagt, „die Gebühren dort sind viel zu hoch.“ Aber da die Fraport AG die Billigflieger inzwischen braucht, ist sie nun bereit, Ryanair satte Rabatte zu ... mehr

clearing

Billigflieger gibt Flugplan bekannt Ryanair startet ab März in Frankfurt - Flüge nach Spanien und Portugal

Eine Maschine des irischen Billigfliegers Ryanair landet am 02.11.2016 auf dem Flughafen in Frankfurt am Main. Vom kommenden Jahr an will Ryanair von hier aus der Lufthansa an deren zentralem Drehkreuz Konkurrenz machen und regelmässige Verbindungen anbieten. Foto: Boris Roessler/dpa (zu dpa «Lufthansa kappt Investitionen - Ryanair greift an» vom 02.11.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Frankfurt. Europas größter Billigflieger Ryanair greift die Lufthansa an deren Heimatbasis Frankfurt mit Flügen nach Spanien und Portugal an. mehr

clearing

Ryanair in Frankfurt Ryanair startet ab März in Frankfurt - Flüge nach Spanien und Portugal

Ein Flugzeug der Fluglinie Ryanair rollt am 02.11.2016 auf den Flughafen in Frankfurt/M. (Hessen) über das Vorfeld. Im Hintergrund stehen zwei Lufthansa-Maschinen.

Frankfurt. Bislang landen am teuren Frankfurter Flughafen kaum Billigflieger. Der Betreiber Fraport will das gemeinsam mit Ryanair gründlich ändern und verärgert damit die Stammkundschaft nachhaltig. mehr

clearing

Ryanair nach Frankfurt: Lufthansa-Beschäftigte sind die Verlierer

<span></span>

Machen sich die Billigheimer nun auch in Frankfurt breit, muss man nicht über hellseherische Fähigkeiten verfügen, um vorauszusehen, dass die Lufthansa-Konzern-Führung das Frankfurter „Schutzreservat“ für den Kranich aufgeben wird. mehr

clearing

Gemeinsame PK am Mittwoch Ryanair fliegt künftig auch ab Frankfurt

Ab in die Sonne mit Ryanair: Ab Frankfurt-Hahn geht es demnächst nach Rijeka, Tanger und Korfu. Foto: Patrick Pleul

Frankfurt. Offiziell ist es zwar noch nicht – aber nachdem die Fraport AG und die irische Ryanair gestern zu einer Pressekonferenz eingeladen haben, ist klar: Der Billigflug-Pionier wird bald den Frankfurter Flughafen ansteuern – und damit die Bastion der Lufthansa stürmen. mehr

clearing

Angriff auf Lufthansa: Ryanair will in Frankfurt landen

Bald auch in Frankfurt/Main? Die irische Discount-Fluglinie Ryanair bläst zum Angriff auf die Lufthansa-Heimatbasis. Foto: Thomas Frey/Archiv

Frankfurt/Main. Die letzte Bastion der Lufthansa fällt. Konkurrent Ryanair stationiert vom kommenden Frühjahr an Jets am Drehkreuz Frankfurt. Als erste Ziele werden Mallorca und Südspanien genannt. mehr

clearing

Weitere Artikel zu diesem Thema zeigen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2018 Frankfurter Neue Presse